Samstag, 3. Juni 2017

[Rezension] Rache und Rosenblüte


Rache und Rosenblüte


The Wrath and the Dawn  2


Autor: Renée Ahdieh
Preis: 17,00 €
eBook: 12,99 €
Seitenzahl: 432
VerlagOne
Weitere Infos: Hier


Leseprobe: <<klick>> 






 
Inhalt

Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach. Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde.
Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?




Wie hat's mir gefallen

"Zorn und Morgenröte" war für mich ein ganz besonderes Highlight des vergangenen Jahres, denn der poetische Schreibstil, sie verzweifelte und sehnsuchtvolle Liebesgeschichte und die Magie aus 1000&1-Nacht haben mich verzaubert. Für mich hätte es keine Fortsetzung geben müssen, denn die Geschichte war perfekt, auch wie sie endete. Dennoch war ich neugierig auf das Buch und stürzte mich wieder in das Abenteuer.
So sehr ich Band 1 liebte, so viel Handlung hatte ich wieder vergessen. Nach über einem Jahr erinnerte ich mich grob an die Handlung, das Ende, die Charaktere, aber schon die Ursache des Fluches blieb tief versteckt in meinem Gedächtnis verborgen. Der Einstieg in Band 2 fiel mir dementsprechend schwer und ich brauchte einige Zeit um mich zurecht zu finden. Leider hatte ich auch noch später solche Phasen, dass ich jedem dringend empfehle, beide Bücher in einem Rutsch zu lesen und einen ReRead zu starten.
 
Die Handlung ist auch hier wieder gut, wenn auch anders. Mir war es manchmal zu laut, manchmal zu ruhig. Sicher ist das Jammern auf Hohem Niveau, aber die Erwartungen waren entsprechend hoch. Mir fehlte manchmal die Liebesgeschichte, manchmal der rote Faden und manchmal etwas mehr Handlung. Doch alles in allem war es - vor allem durch das fulminante Ende - wieder ein gelungenes Buch und es konnte mich fesseln.
 
Der Schreibstil in Band 1 gefiel mir allerdings noch etwas mehr, weil fiel mit Gerüchen, Geschmäckern und dem einmaligen Setting gearbeitet wurde. Mit jedem Satz, ja sogar mit jedem Wort, wurde man in Shazis Welt geholt. Hier vermisste ich dieses gewisse Etwas leider. Obwohl Begriffe wie Shamshir benutzt werden, fehlte mir der Flair ein wenig und ich konnte nicht ganz so in Chalids Welt eintauchen. Schade.
 
Und obwohl ich das Buch liebe, ja ich liebe es wirklich, fehlte mir die Liebe zwischen Chalid und Shazi. Sie ist zwar stets präsent und scheint zum greifen nah, ist aber oft unbefriedigend unnahbar. Ich mag es sehnsuchtsvoll, doch hier war es mir stellenweise zu wenig. Ja, die Beiden lieben sich innig, dass es keiner Worte beda-rf. Aber ich hätte gerne mehr davon gespürt!

Alles in allem ist es, wie schon oben erwähnt, Jammern auf hohem Niveau, denn das Buch überzeugte und gefiel mir sehr.

   

Cover/Buchgestaltung
Auch dieses Buchcover war wieder wunderschön, magisch und verzaubert durch goldene Akzente. 
   

Gut zu wissen
1. Zorn der Morgenröte
2. Rache und Rosenblüte

Folgende Kurzgeschichten gibt es: "Motte und Licht" , "Flucht und Flammen"  und "Honig und Gift"

  

Für Fans von
* "Elias & Laia" 
von Sabaa Tahir
"Throne of Glass" 
von Sarah J.Maas

  

Fazit
Diese Fortsetzung war definitiv anders als erwartet und konnte mich somit überraschen. Der Einstieg fiel mir leider etwas schwer und auch habe ich mehr Liebesgeschichte um Chalid und Shazi erwartet. Alles in allem konnte mich dieses magische Buch dennoch fesseln und überzeugen!

Bewertung 4/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen