Mittwoch, 28. Dezember 2016

[Rezension] City of Glass (3)

City of Glass (3)

Autor: Cassandra Clare
Hardcover: 19,99 €
Taschenbuch: 14,99 €
eBook: 11,99 €
Seitenzahl: 728
VerlagArena Verlag
Mehr Infos: hier
  
Inhalt
In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten …



Wie hat's mir gefallen

Für mich ist dieser Band ein gelungener Abschluss, auch wenn diese Reihe nicht mit dem dritten Band endet. Clary bereitet sich auf ihre erste Reise nach Idris vor, die sie zusammen mit Jace und den Lightwoods in Angriff nehmen will. Jace, der Clary wegen ihrer einzigartigen Gabe schützen will, versucht sie vor der Reise nach Alicante abzuhalten. Doch obwohl Jace alles daran setzt, seine Schwester zu schützen, gelangt sie dennoch nach Idris. Und sie ist nicht die Einzige: auch Simon gerät - wenn auch eher unfreiwillig - nach Idris und muss dort viele Gefahren bestehen. 

Der dritte Teil ist mein absoluter Liebling, denn ich liebe die magische und gefährliche Welt von Idris. Das Setting beschwört eine einmalige Atmosphäre herauf und stimmt den Leser magisch und auch ein wenig mittelalterlich ein. Am liebsten würde ich Clary ihren grünen Samtumhang klauen und auch in diese Welt reisen. Doch weder für Jace, noch für Clary oder Simon wird diese Reise ein Spaziergang. Während Simon mit dem Inquisitor zu kämpfen hat, taucht inzwischen der Superschurke Valentine auf und verdüstert die Handlung immens. Alles scheint aussichtslos und immer wenn man denkt: schlimmer kann es nicht kommen, wird es schlimmer. Mehr kann ich gar nicht verraten - die meisten kennen sicher die Reihe und die aufgedeckten Clous. Ich versichere euch, dass man auch bei einem ReRead noch viel Lesefreude hat! 

Ich liebe an dieser Reihe die bunten Charaktere. Magnus und Alec tauchen hier etwas offensichtlicher auf, was mir sehr gefiel. Auch wenn Magnus mehr zu polarisieren scheint, so ist mir Alec ans Herz gewachsen. Der stille schwarztragende Alec, der loyal und voller Gefühl für seine Liebsten einsteht. Auch Simon entwickelt sich weiter und rennt nicht mehr augenscheinlich Clary hinterher, die ja doch nur Augen für ihren Bruder hat. Manchmal nervte mich Clary und ihre jugendliche und manchmal sehr naive Art, jedoch ist sie mir trotz all der Macken sympathisch. Keine Frage, dass ich verliebt in Jace bin und nie genug von ihm und Clary haben konnte. Diese Unmöglichkeit der Liebe wird unwahrscheinlich gut beschrieben. Man konnte in jeder Szene die Anziehung der Beiden spüren sowie die Verzweiflung, dass mein Herz richtig weh tat. Selten hat mich eine (Liebes)Geschichte so mitgenommen! 
Und trotzdem ist es keine Liebesgeschichte, denn es geht um Politik, um Freundschaft, um Loyalität, um Fantasywesen und um Familienzusammenhalt. Somit bekommt ihr eine rundum gelungene und mehrdimensionale Geschichte!  

Erwähnenswert ist - wie immer - der Schreibstil der Autorin. Lustig und sarkastisch sind die Dialoge, nachdenklich und emotional die Gedankengänge, funkensprühend die emotionalen Parts und immer spannend die actionreichen Szenen!
Ich konnte mich kaum von den Seiten losreißen! 

Cover/Buchgestaltung

Ich liebe diese Buchcover! Bitte bitte bitte kauft euch nicht das eBook - ihr verpasst etwas. Auch nach dem dritten Mal lesen ist das Hardcover weder verzogen noch hat es andere Makel. Da lohnt sich jeder Cent.

Gut zu wissen
1. City of Bones
2. City of Ashes3. City of Glass
4. City of Fallen Angel

5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire
Zudem gibt es diverse Auskopplungsreihen wie die Magnus Bane Chroniken oder die Chroniken der Schattenjäger.
   
Für Fans von
* "Night School" von C.J. Daugherty
* "Dark Elements" von Jennifer L. Armentrout


Fazit

Absolute Leseempfehlung für diese wunderbare Fantasyreihe! Wer sich verlieben will und es gleichzeitig phantastisch, actionreich und politisch verwoben mag, sollte hier unbedingt zugreifen. Ich bin verliebt in Jace!

Bewertung 5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen