Samstag, 31. Dezember 2016

[Monatsrückblick] Dezember


  
Rezensionen 
 
* "Tod in Weimar" von Dominique Horwitz (4,5/5)
 
* "Megalife" von Samsofy (4,5/5)
 
* "Das Paket" von Sebastian Fitzek (2,5/5)
 
* "City of Ashes - Chroniken der Unterwelt 2" von Cassandra Clare (5/5)
 
* "City of Glass - Chroniken der Unterwelt 3" von Cassandra Clare (5/5)
 
* "Traumprinz" von David Safier (4,5/5)
 
* "Harry Potter und der Stein der Weisen" gelesen von Rufus Beck (5/5)


Gelesen habe ich noch zwei weitere Bücher, aber die Rezensionen folgen "erst" im Januar. Das macht sieben Bücher und zwei Hörbücher, also insgesamt neun Werke! Wow. Man merkt, dass ich Urlaub hatte ;)

Topp des Monats
 
Ich kann mich gar nicht richtig entscheiden, denn dieser Monat war ein gelungener Monat! Viele schöne Bücher, mit denen ich viel Freude hatte. Am meisten konnte mich wohl aber der ReRead der Reihe "Chroniken der Unterwelt" überzeugen!
     
   Flop des Monats
  

 
So leid es mir tut - und sicher hassen mich jetzt alle Fans von ihm dafür - aber das Fitzek Buch war so gar nicht meins. Vielleicht waren meine Erwartungen an den gehypeten Autor auch einfach zu hoch, aber es war mir einfach zu vorhersehbar. Dennoch gebe ich dem Autor eine zweite Chance (Tipps gerne in die Kommentare!) und werde es weiter mit ihm versuchen.
 
Fazit
Wer beim Lesen weniger auf Details achtet und wenig hinterfragen möchte, wird sich hier gut fallen lassen können. Mir fehlte leider ein überraschender Clou, der die unsympathische und konfus handelnde Protagonistin sowie die Vorhersehbarkeit der Handlung wieder ausgleicht. 
  
Leseliste 
 
Trotz neun gelesener Bücher/Hörbücher, habe ich dann doch nur zwei der fünf Leselistenbücher gelesen. Upsie, da werde ich nächsten Monat doch mal mehr auf die Liste schauen.


Alles in allem war der Dezember ein sehr sehr guter Lesermonat. Ich bin so zufrieden, dass ich so viel Zeit zum lesen gefunden habe!

Wie war euer Monat so? Gab es Bücher zu Weihnachten?

Kommentare:

  1. Schade, dass dir Das Paket nicht so sehr gefallen hat. Vielleicht solltest du wirklich die Finger von Krimis und Thrillern lassen :D
    Hier ist mein Monatsrückblick

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja Ursula Poznanski konnte mich mit ihren Jugendthrillern meist begeistern - vielleicht muss ich einfach bei den Jugendbüchern bleiben und muss die Hände von den Erwachsenenbüchern nehmen

      Löschen