Samstag, 20. August 2016

[SuB am Samstag] Herbstromane


Welchen Sinn hat das Ganze?

Ich erhoffe mir dabei, alte Schätze zu finden und mich zum lesen zu animieren. Aber vielleicht habt ihr ja auch eine Leseempfehlung für mich und verratet mir, warum ich das Buch von meinem SuB unbedingt lesen sollte (oder auch nicht). Ich finde diese Idee sehr schön und erhoffe mir davon einen gewaltigen SuB-Abbau (SuB= Stapel ungelesener Bücher)

 
* "Odessa und die geheime Welt der Bücher"
von Peter van Olmen
   
Dieses Buch habe ich gebraucht bekommen und fand es allein schon wegen des magischen Titels umwerfend. Es passte für mich allerdings eher in den frischen kühlen, aber auch farbenfrohen Herbst, weshalb es bisher noch ungelesen im Regal herumsteht.
 

* "Apfelblütenzauber" von Gabriella Engelmann

  
Gabriella Engelmann geht einfach immer. Ich liebe ihre Bücher, ihren malerischen Schreibstil, ihre romantischen Liebesgeschichten, die niemals kitschig sind - wieso steht das Buch noch ungelesen da???
 
* "Bella Germania" von Daniel Speck

  
Ich wollte dieses Jahr eigentlich im Herbst nach Italien, aber wie so oft kam das Leben dazwischen. Vielleicht schafft dieses Buch ja den gewünschten Urlaubseffekt.
   

Welches Buch gefällt euch rein optisch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen