Samstag, 9. Juli 2016

[SuB am Samstag] #30 Taschenbücher


Welchen Sinn hat das Ganze?

Ich erhoffe mir dabei, alte Schätze zu finden und mich zum lesen zu animieren. Aber vielleicht habt ihr ja auch eine Leseempfehlung für mich und verratet mir, warum ich das Buch von meinem SuB unbedingt lesen sollte (oder auch nicht). Ich finde diese Idee sehr schön und erhoffe mir davon einen gewaltigen SuB-Abbau (SuB= Stapel ungelesener Bücher)
   

 
* "Witches of London"
von Laura Powell
  
Dieses Buch habe ich von meiner Oma (!!) zu Weihnachten bekommen, aber mein Bruder hat es ausgesucht. Ich schrecke selten vor dicken Wälzern zurück, aber diese Schrift ist sooooo klein, das ist nichts für blinde Hühner wie mich, die gerne im Bett lesen. Das muss ich entspannt in der Sonne auf dem Balkon lesen - perfekt für die Zeit nach der BA Abgabe.
  
* "Herzblut - Gegen alle Regeln" von Melissa Darnell
    
Das Buch subt schon so lange, ich müsste mich schämen. Dabei klingt die Reihe total genial. Kennt sie jemand von euch?
 
* "Jamies Quest" von Cornelia Franke

  
Nur gut, dass ich die "SuB am Samstag" Beiträge schreibe, denn so merke ich selbst, was für ungelesene Schätze ich habe und das ich definitiv nichts kaufen muss. Ich liebe die Grundidee und muss es endlich mal lesen...


  


Kommentare:

  1. Hallo :)

    ich würde dich ja gerne motivieren.. Aber mir hat Witches of London nicht gut gefallen :( Das Cover ist der Knaller, aber sonst war da für mich nicht viel Gutes dran... Aber vielleicht geht es dir ja anders :)

    Liebe Grüße
    Meiky

    AntwortenLöschen
  2. Die Herzblut-Reihe fand ich richtig gut. Band 1 hat mich noch nicht komplett überzeugt, aber Band 2 und 3 dafür umso mehr :)

    AntwortenLöschen