Dienstag, 12. Juli 2016

[Gemeinsam lesen] #114 Gläsernes Schwert



Zum
 hundertvierzehnten Mal mache ich bei der Aktion

Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier












  













1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Ich lese aktuell das Fantasyjugendbuch "Gläsernes Schwert" von Victoria Aveyard und bin bei 28%.






                     


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 



"Obwohl er eher schmächtig ist, war er in unserer Familie schon immer derjenige, der am meisten aushalten konnte."

       





3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


  
Ich liiiiebe die Reihe "Die Farben des Blutes". Solltet ihr sie noch nicht kennen, kann ich euch hoffentlich mit meiner Rezension zu "Die rote Königin " überzeugen. Der Einstieg in Band 2 viel mir etwas schwer, da ich mich trotz dass ich noch weiß, wie sehr ich Band 1 geliebt habe und wie sehr ich Cal mochte, mich nicht mehr an die ganzen Zusammenhänge im Detail erinnern konnte. Viele Namen prasselten auf mich ein und ich musste mich erst wieder in der Handlung zurecht finden. Doch jetzt bin ich wieder begeistert und würde am liebsten nur lesen lesen lesen.
Derzeit habe ich aber leider unitechnisch viel Stress, sodass ich erst nächste Woche wieder viel lesen kann. Dann werde ich das Buch wohl in einem verschlingen. Kennt ihr es schon?
  
4. Welches deiner bisherigen Bücher wich von der Handlung oder der Erwartung bisher am meisten vom Klappentext ab?
 
Ja nun, ich bin meistens ein Gegner von Klappentexten heutzutage, weil so viel gespoilert wird und teilweise falsch gespoilert wurde. Ich lese den Klappentext so gut wie nie. Ja, das ist mein ernst. Klar überfliege ich in Buchläden mal einen Klappentext, aber immer nur flüchtig um zu schauen ob es etwas für mich ist oder nicht. Ich will nicht vorher wissen, was so passiert. Als ich elf Jahre alt war bekam ich ein Buch geschenkt. Ich las weder den Klappentext, noch wusste ich welches Genre mich erwartet. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie erschrocken und überrascht ich war als Hagrid an Harrys Geburtstag auftauchte und ihm (und mir!) offenbarte, dass er ein Zauberer ist. Geschichten MÜSSEN überraschen und das geht nicht, wenn man schon alles vorher weiß. Dieses Ungewisse ist doch gerade schön, oder nicht?
Ein abschreckendes Beispiel liefert "Verschwundene Seelen", da hintendrauf steht "Fitzek für Jugendliche", es aber kein Thriller ist, sondern Jugendfantasy. Zudem wurde der Clou des Buches, welcher schockenderweise am Ende kam, auf dem Klappentext verraten. Wer macht denn sowas???? Vielleicht fallen mir im Laufe des Tages noch einige Beispiele ein, denn ich weiß, ich rege mich gerne über falsche Klappentexte auf. Meist lese ich sie dann, nachdem ich das Buch beendet habe, doch durch ;).

Kommentare:

  1. Hallöchen meine Liebe :)

    Ich stimme dir zu, dass Klappentexte viel zu sehr spoilern, andererseits würden wir ohne sie wahrscheinlich zu echten Cover-Käufern mutieren. Das würde wahrscheinlich noch mehr Chaos stiften :D

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt auch wieder, aber ich kaufe oft auch mal nach dem Cover, wenn ich das Thema ansprechend finde, den Autor mag oder eine gute Empfehlung bekommen habe

      Löschen
  2. Huhu,

    ich finde es auch immer schwer, wenn zu viel Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Teil einer Reihe liegt. Deswegen versuche ich immer, nochmal ein Reread zu machen... Aber das klappt nicht immer.

    Unser Beitrag

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein reread wäre hier gaaaaaaaaaaaaaanz wichtig gewesen

      Löschen
  3. Huhu,

    dein Buch kenne ich noch nicht, es klingt aber interessant. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen :)

    Ich bin eine Klappentextleserin. Ich will vorher wissen, um was es ungefähr in der Geschichte geht, bevor ich ein Buch kaufe. Manchmal lese ich sogar Leseproben dazu, vor allem bei E-Books, um ganz sicher zu gehen, dass mir die Geschichte auch gefällt.

    Vielleicht hast du ja Lust, auch bei mir mal vorbeizuschauen?
    Hier geht’s zu meinem Beitrag :)


    Ganz liebe Grüße,
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leseproben mag ich viel lieber, weil man einen Einblick in den Schreibstil bekommt ;)

      Löschen
  4. Hei

    Ich finde es furchtbar, wenn Klappentexte so stark spoilern. Ist mir auch schon passiert, kann mich aber nicht mehr an das Buch erinnern - hab das wohl verdrängt. Bei Frage 4 habe ich heute Band 1 deiner heutigen Lektüre genannt. Da hab ich auf Grund des Klappentextes High Fantasy erwartet und nicht eine Dystopie. So richtig überzeugen konnte mich Die rote Königin übrigens nicht, und ich werde Band 2 wohl nicht lesen.

    HIER mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aber es ist schon eher Fantasy als Dystopie in meinen Augen - aber ich kann verstehen, dass man es nicht mag, wenn man etwas anderes erwartet hat :)

      Löschen
  5. Hey Inka,

    ich fand Band 1 auch super und kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen. Ich muss nur noch ein paar Reziexemplare vorher lesen, danach geht's aber endlich mit dem Buch weiter :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was steht denn vorher noch bei dir so lesetechnisch an?

      Löschen
  6. Huhu (:

    Viel Spaß weiterhin mit dem Buch! Das werde ich mir wohl auch dieses Jahr noch zur Gemüte führen (:

    Ich finde auch dass der Klappentext oftmals zu viel verrät.. was ich wirklich schade finde, denn man kann auch ohne spoiler einen Inhalt schmackhaft machen..

    Liebe Grüße!
    Anna (:
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Inka,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Da komm ich auch direkt bei dir vorbei ♥

    Mit den Klappentexten geht es mir wie dir. Ich finde, sie geben meist einfach viel zu viel Preis. Es gibt immer schon so viele Details, die man erst hätte im Buch erfahren sollen :/

    Die rote Königin muss ich auch unbedingt noch lesen, die wartet auf meinem SuB.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies es!!! Die Reihe ist wirklich wirklich toll <3

      Löschen
  8. Huhu :D

    Dein Buch sieht man ja im Moment überall. Ich kenne es noch nicht und habe auch Band 1 nicht gelesen. Mal sehen wann ich das nachhole.

    Wie suchst du denn deine Bücher dann aus, wenn nicht nach Klappentext? :D

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Autor, Verlag, nach Genre und Thema, nach Leseproben und nach EMpfehlungen ;) Und ja auch nach Klappentext und Programmheften der Verlage (da steht oft was anderes als auf dem Klappentext)

      Löschen
  9. Guten Morgen Inka :)

    Ich befinde mich gerade ungefähr in der gleichen Situation wie du, nur mit einem anderen Buch. Habe Band 2 von David Piries "Aus den dunklen Anfängen von Sherlock Holmes"-Reihe angefangen und erinnere mich noch, dass ich Band 1 total gut fand und mochte und fühle mich auch im jetzigen 2. Band sehr wohl, aber mir fehlen viele Details. Es werden nochmal Ereignisse oder Namen angedeutet, die so vage Erinnerungen anstupsen, aber irgendwie bleiben diese Erinnerungen erstmal nur vage. Vielleicht gibt sich das beim Weiterlesen noch :)

    Ich finde total interessant, dass du einfach drauf los lesen kannst. Ich weiß, dass es Genres gibt, die mich überhaupt nicht interessieren und deshalb (und auch, weil es finanziell nicht so dicke aussieht) würde ich nie einfach ein Buch einpacken ohne sicher zu gehen, dass es mich irgendwie doch zumindest ein bisschen interessiert. Aber manchmal leihe ich in der Bücherei blind was aus, was einfach hübsch oder interessant aussieht. Da tut's ja nicht weh, wenn ich es zurück bringe.

    Liebe Grüße
    Ivy
    Licentia Poeticae

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!

    Ich habe im Moment auch "Gläsernes Schwert" auf meinem Nachttisch liegen ... Aber was soll ich sagen? Mich konnte schon Band 1 nur mäßig begeistern, trotzdem dachte ich mir, gibst du Band 2 noch eine Chance. Jetzt bin ich etwa bei einem Drittel und habe schon wieder das Gefühl, die Geschichte zieht sich wie Kaugummi dahin. Tja, ab und zu sollte ich doch mehr meinem Instinkt vertrauen, als auf die Werbung (Das Motiv auf einem der Faltwände bei uns in der Buchhandlung war halt zu schön um wahr zu sein) zu hören *seufz*.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 zieht sich gerade wirklich furchtbar...

      Löschen
  11. Huhu =)

    Klappentexte sind wirklich ein heikles Thema, aber ein ganz wichtiger Kaufgrund. Ich orientiere mich sehr oft an Klappentexten und verwende sie auch in meinen Rezensionen.

    "Die rote Königin" ist bisher völlig an mir vorbei gegangen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen