Dienstag, 5. April 2016

[Gemeinsam lesen] #100 Infernale


Zum hundertsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit "Infernale" von Sophie Jordan und bin bei 22%.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Was hat es zu bedeuten, wenn der Junge, der mir fast die Hand zerquetscht hat, der dem armen Gil eine gescheuert hat, dessen Augen nur so leuchten, wenn er jemanden wehtun kann ... Sean O'Rourke untersteht?"

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bisher ist es ganz gut, flüssig und jugendlich geschrieben - aber noch bin ich nicht weit. Ich hoffe, die Vorhersehbarkeit macht bald einem spannenden und überraschenden Plot Platz und die Protagonistin wandelt sich etwas. Dann wäre ich schon sehr zufrieden, denn die Handlung an sich gefällt mir sehr gut. 


4. Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum?

Puh, derzeit gibt es viele Trilogien oder allgemein Reihen und ich weiß der Wunsch nach Einzelbänden taucht bei vielen Bloggern vermehrt auf. Bei mir allerdings kommt es immer drauf an. Welches Genre habe ich vor mir, welcher Autor schreibt die Reihe und sind die Bücher in sich abgeschlossen?
So sehr man packende Cliffhanger hasst, so sehr liebt man sie auch. Wäre "Obsidian" nur ein Band, wäre es nicht dasselbe. Auch die Mythos Academy und die Vampire Academy Reihe lebt von der Ungewissheit und dem Warten auf den Folgeband. Dennoch muss ich gestehen, dass ich einige dritte Teile ungelesen im Regal stehen habe, weil die Wartezeit einfach zu lange war, sodass ich den Inhalt der Vorgängerteile schon sehr vergessen hatte. Sowas ist dann schade.

Sicher ist ein abgeschlossenes Buch mal gut, aber ich schrecke keineswegs vor Reihen zurück ;). Lasst mir auch gern eure Empfehlungee diesbezüglich da.

Anm.: Ich muss maaraavillosa recht geben: "Reihen", die dann doch nur dasselbe Geschehen aus der Sicht eines anderen Protagonisten erzählen, sind absolut überflüssig...


Kommentare:

  1. Guten Morgen ;)

    wenn mir ein Buch gefällt, dann nehme ich es auch mit und schrecke nicht davor zurück, wenn es eine Reihe ist ;) Ich mag Einzelbände, aber auch Reihen oder Trilogien ;)

    Infernale habe ich heute morgen angefangen im Auto zu hören ;) Bisher klingt es ganz interessant und bin mal gespannt, wie es weiter geht ;)

    Liebe Grüße,
    Yunika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau - das Thema muss mich interessieren/ansprechen oder ich mag den Autor und dann ist es mir eigentlich auch egal ob es ein Ein- oder Sechsteiler ist ;)

      Löschen
  2. Guten Morgen

    Dein Buch hab ich noch auf der Wunschliste :) Hoffe, es wird dir gefallen!

    Ich mag Reihen genau so gerne wie Einzelbände, wenn mich ein Buch anspricht, ist mir der Rest egal.

    HIER mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher ist es echt spannend. Ich habe gelesen, es soll noch sehr brutal werden. Ich bin gespannt ;)

      Löschen
  3. Huhu,

    ich weiß nicht ob ich sagen würde, dass es gut wäre, dass gewisse Reihen davon leben fortgesetz zu werden wegen dem Ungewissen. Das spricht ja nicht unbedingt für die Reihe, wenn sie nur deswegen von Lesern für interessant befunden wird und gerade bei Vampire Academy fand ich auch, dass die Reihe nach und nach immer schwächer wurde.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/04/05/gemeinsamlesen-mit-talon-2/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, ich mochte vor allem den letzten VA Band. Aber das ist schon Geschmackssache.

      Nein natürlich darf NICHT NUR der Cliffhanger wichtig sein, aber manchmal hat man bei einem abgeschlossenen Ende (gerade wenn man sehr sehr viel liest) nicht so den Drang, weiter zu lesen. DAS meinte ich ;)

      Löschen
    2. Also wenn mir eine Reihe nicht gefällt dann les ich sie meist auch schon gar nicht mehr weiter. Da ist es mir auch egal ob es einen fisen Chiffhanger hat oder nicht. Das interessiert mich gar nicht mehr so.

      Und wenn meine Lieblingsbücher fiese Chiffhanger haben und ich ewig warten muss wie jetzt zum Beispiel bei Teil 5 von Selection stört mich das nicht wirklich, aber ich find es hätte nicht so enden müssen. Ich hab genug andere Bücher, dass ich nicht ganz so danach sehne. Jedenfalls nicht wegen diesem Chiffhanger sondern eher wegen der Story an sich. Ich mag lieber abegeschlossene Enden in Teilen an sich. Die Geschichte kann ja im nächsten Teil trotzdem spannend weiter gehen. Auch ohne diesen fiesen Chiffhanger.

      Ich mochte halt viele Wendungen bei Vampire Academy überhaupt nicht und was ich noch weniger mag, wenn tolle Charaktere verhunzt werden durch Fremdeinwirkungen oder der Autorin selbst. Das scheint momentan eh immer häufiger sein. Dann kann ich mit diesen Charaktere, die ich vorher liebte leider nichts mehr anfangen und das find ich immer sehr schade. Und gerade gegen Ende wurden mir viele Charaktere immer unsympatischer.

      LG Corly

      Löschen
    3. Das mit den Charakter"verhunzungen" ist mir leider auch sehr oft aufgefallen und ist mir ein ziemlicher Dorn im Auge. Schade sowas...

      Löschen
    4. ja sowas find ich echt einfach nur blöd. Bei Panem fiel mir das auch schon auf mit Peeta teilweise. Ich weiß nicht wozu das gut sein soll.

      Löschen
    5. Ich fand es eher mit Gayle schlimm. War kein Peetah Fan :D

      Löschen
    6. Oh, doch. ich fand Peeta erst toll. Gale mochte ich auch ganz gern, aber nie so wie mit Peeta.

      Löschen
  4. Hey!
    Infernale steht auch noch in meinem Regal. Ich freu mich schon aufs lesen.
    Bücher, die erst aus der einen Sicht und dann im zweiten Band aus der anderen Sicht geschrieben sind lese ich ganz gerne mal. Vor allem Hope for Ever und Looking for Hope fan dich total Klasse, weil ich beim zuklappen des ersten Buches die beiden eigentlich nicht gehen lassen wollte. So konnte ich Hope und Dean nochmal genießen.
    Das Problem, dass der dritte Band einer Trilogie ewig ungelesen bei mir steht kenne ich auch, aus genau demselben Grund, wie du ihn angibst. Die ersten beiden Bände sind so lange her, dass ich nicht mehr genau weiß, worum es eigentlich ging. Zu einem Re-read kann ich mich meist nicht durchringen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    Infernale liegt seit JAHREN auf Englisch auf dem E-Sub. ^^ Ich muss es endlich mal lesen. Wünsche dir noch viel Spaß damit. :)

    Es beeinflusst mich überhaupt nicht, ob ein Buch jetzt zu einer Reihe gehört oder nicht. Und Bücher, die das geschehen einfach nur aus einer anderen Sicht wiedergeben brauch ich auch nicht. :)

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  6. "Infernale" ist ja im Moment in aller Munde - und eigentlich habe ich auch nur begeisterte Stimmen dazu gehört. Ich bin mir bei der The,matik noch nicht sicher, ob es was für mich wäre, vielleicht lese ich mal in eine Leseprobe rein.

    Viel Spaß noch!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist bisher ganz gut, aber leider bisher auch sehr vorhersehbar

      Löschen
  7. Hallöchen meine Liebe :)

    Also ich lese "Infernale" erst, wenn du und Nicole euer GO! gebt, vorher ist es für mich wieder nur ein übergehyptes Jugendbuch, ich will was neues und spritzige Ideen :D

    Viele liebe Grüße,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  8. Hi Ingrid,

    ich bin gerade versehentlich in deinem Leselisten-Post gelandet und dacht: "Das sind aber sehr viele Bücher gleichzeitig." :-)

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Ingrid :)

    Ich habe keine Ahnung wieso, aber "Infernale" spricht mich überhaupt nicht an, obwohl es das eigentlich müsste xD Wahrscheinlich kommen wir da auch schon zum Reihen-Thema...Reihenauftakte schrecken mich in letzter Zeit ein wenig ab xD Es gibt einfach zuuuu viele Reihen.

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen