Samstag, 26. März 2016

[SuB am Samstag] #17 Hardcoverschätze

Welchen Sinn hat das Ganze?

Ich erhoffe mir dabei, alte Schätze zu finden und mich zum lesen zu animieren. Aber vielleicht habt ihr ja auch eine Leseempfehlung für mich und verratet mir, warum ich das Buch von meinem SuB unbedingt lesen sollte (oder auch nicht). Ich finde diese Idee sehr schön und erhoffe mir davon einen gewaltigen SuB-Abbau (SuB= Stapel ungelesener Bücher)


* "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist


 
Ich will hier einfach mal den Klappentext für sich sprechen lassen, es klingt so genial:

In der Hoffnung, ganz zueinander zu finden, schreiben sich Hanna und Sebastian nach einigen traumhaften Tagen in Rom lange und intensive Briefe. Doch das Leben treibt sie auseinander, und das Schreiben wird zu einem exklusiven Raum, in dem sie ihre Liebe so leidenschaftlich, grenzenlos und wahrheitshungrig leben können wie nirgendwo sonst – und in dem sie einander die Freiheit schenken, die sie dann immer kompromissloser auch in der Wirklichkeit suchen ...


* "Die Nacht, als Gwen Stacy starb" von Sarah Bruni

Ich liebe Comics und Spiderman und weiß absolut nicht, wieso dieses Buch ungelesen im Regal steht. Kennt es jemand?


* "Urbat - Die dunkle Gabe" von Bree Despain


Dieses Buch habe ich spontan gebraucht gekauft, weil mich Cover und Klappentext angesprochen haben. Doch dann landete Teil 1 der Reihe fast direkt auf dem SuB - könnt ihr es mir empfehlen?





1 Kommentar:

  1. Oh je, das erinnert mich jetzt daran, dass Urbat bei mir auch schon seit Jahren auf dem SuB liegt. Eventuell sollte ich das bald mal lesen, es wird wirklich Zeit :D Die anderen beiden Bücher klingen auch super, gerade Gwen Stacy auch sehr ungewöhnlich. Hoffentlich kommst du bald dazu, die Bücher zu lesen :)

    AntwortenLöschen