Samstag, 5. März 2016

[SuB am Samstag] #14 Bücher fürs Herz

Welchen Sinn hat das Ganze?

Ich erhoffe mir dabei, alte Schätze zu finden und mich zum lesen zu animieren. Aber vielleicht habt ihr ja auch eine Leseempfehlung für mich und verratet mir, warum ich das Buch von meinem SuB unbedingt lesen sollte (oder auch nicht). Ich finde diese Idee sehr schön und erhoffe mir davon einen gewaltigen SuB-Abbau (SuB= Stapel ungelesener Bücher)

* "Kirschblütentage" von Nancy Salchow


Lest euch den Klappentext durch, der klingt einfach bezaubernd:

Eine Plastikrose mit einer Uhr in der Mitte, ein Teelichthalter aus grünem Glas, ein altes Buch – drei von vielen Dingen, die die zerstrittenen Eltern Jasmin und Vincent und ihre heftig pubertierenden Kinder plötzlich überall im Haus finden. Gegenstände, die Erinnerungen wecken an die unbeschwerte Anfangszeit ihrer Ehe. Aber diese Funde sind kein Zufall. Sorgfältig hat Emilia, die kürzlich verstorbene Großmutter, in ihren letzten Tagen diese Spuren gelegt. In der Hoffnung, ihre auseinanderbrechende Familie wieder zusammenführen zu können. Doch ist der Zauber der Erinnerung stark genug?

* "Versehentlich verliebt" von Adriana Popescu


Ich mag Bücher von Adriana Popescu sehr gerne, weswegen ich das Buch spontan gekauft habe ohne auf den Klappentext zu achten. Macht ihr sowas auch manchmal? Leider subt das wunderschöne Buch - was ich jetzt echt mega schade finde. 



* "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lily Lindner


Das Buch hat wirklich einen Hype hinter sich hergezogen - ich musste es unbedingt haben. Doch dann war ich nie in der Stimmung für die Thematik Magersucht und die Emotionalität dahinter... Habt ihr es gelesen? Wie ist es so?



Könnt ihr mir eins der Bücher empfehlen?


Kommentare:

  1. Hey :)
    Also meine Meinung zu Was fehlt wenn ich verschwunden bin lässt sich in dem Satz "Ab Seite 44 geheult, bis zum Ende nicht mehr aufgehört" :D Es war wirklich herzzerreißend. Allerdings lese ich gern Bücher über Selbstzerstörung ^^ Wenn du lieber was zum Herzzusammenflicken lesen möchtest, dann nimm Kirschblütentage. Eine wunderbare Familiengeschichte, die ein bisschen Sonne im Herzen zurücklässt :)
    Von Adriana Popescue habe ich allerdings noch nichts gelesen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Was fehlt, wenn ich verschwunden bin, war wirklich schön :) Versehentlich verliebt habe ich auch schon gelesen. War auf jeden Fall ganz süß für zwischendurch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh, danke dir ;) Also so richtig was für den Frühling

      Löschen
  3. Von den Büchern habe ich nur "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" gelesen, und es ist ein erklärter Liebling geworden. Sehr emotional aber auch Sprachlich herrlich verspielt versteht es die Autorin einen in ihren Bann zu ziehen und dem Thema zum trotz eine durchaus positive, lebensbejahende Geschichte zu erzählen.

    Wobei ich ehrlich zugeben muss das mich die erste Hälfte des Bandes nicht ganz so fesseln konnte, aber ab der zweiten Hälfte habe ich geheult wie seit "before I die" nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh oh.. aber klingt trotzdem echt gut. Danke für den Tipp. Jetzt kribbelt es mir echt unter den Fngenr.. ich muss es wohl bald mal entsubben ;)

      Löschen
  4. Hallo :)
    Von deinen Büchern kenne ich leider keines. Allerdings stehen die Bücher von Lilly Lindner schon längere Zeit auf meiner Wunschliste. Die sollen ja sehr emotional und schön sein.

    Ich kaufe auf manchmal Bücher ohne den Klappentext zu lesen. Das sind dann Bücher von Wulf Dorn, Karin Slaughter oder Sebastian Fitzek. Da bin ich bislang einfach noch nie enttäuscht worden. :)

    SuB am Samstag bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Samstag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, von den Lieblingsautoren kauft man gerne mal was. Ahhh du machst auch mit, da schau ich gleich mal vorbei ;)

      Löschen
  5. Hallo Ingrid,

    oh das sind ja wirklich Schätzchen. Das erste Buch kenne ich nicht, aber ich packe es direkt auf die Wunschliste - das klingt richtig schön!

    Versehentlich verliebt habe ich gelesen und fand es ganz nett, aber nicht so total gut.

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin ist großartig - emotional und ein heftiges Thema, aber vor allem ist es eines: WORTGEWALTIG. Wie Lilly Lindner mit Worten umgeht ist großartig und unvergleichbar - das solltest du wirklich ganz bald lesen! Du wirst es nicht bereuen!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh das macht mich neugierig. Danke für deine ehrliche Meinung

      Löschen
  6. Hallöchen,
    also zwei von drei Büchern habe ich gelesen und geliebt. Und zwar "Versehentlich verliebt" was eine ganz süße Liebesgeschichte ist, die man einfach nicht aus der Hand legen kann, weil so viel Witz und Wahrheit drin steckt und "Was fehlt wenn ich verschwunden bin" ist .. nun das kann man gar nicht richtig beschreiben. Es ist einzigartig. Auf jeden Fall eine sehr berührende Geschichte. Beide Bücher sind absolut lesenswert!

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen