Dienstag, 24. November 2015

[Gemeinsam lesen] #84 Die dreizehnte Fee (1)


Zum vierachtzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Nachdem ich "Marked" beendet habe, lese ich nun einerseits Cecelia Aherns neuen Roman "Der Glasmurmelsammler", aber auch den Fantasyreihenauftakt "Die dreizehnte Fee - Das Erwachen" von Julia Adrian und bin auf S. 185

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Bisweilen fragte ich mich, wann wir Feenkinder zu Hexen wurden."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?Ich liebe Märchenadaptionen, die etwas brutaler und somit realer sind, so wie "Reckless". Deswegen war ich ab der ersten Seite an total begeistert. Der Inhalt ist wirklich mitreißend und sehr bewegend und die Protagonistin ist unglaublich faszinierend. Sie gibt dem Leser die Chance über Rache, Moral, Liebe, Freundschaft und den Tod nachzudenken. Gerade die Märchenbezüge gefallen mir sehr, aber auch der Schreibstil ist wirklich mitreißend. Ihr seht: ich bin begeistert ;).

Ein kleines Manko ist für mich der Preis von 12 € im Vergleich zu den knapp 200 Seiten. Das Buch ist wirklich gut gemacht, schön broschiert und gut illustriert, dennoch erhält man wirklich wenig Text für den Preis. Außerdem ist schon während des Lesens der Buchrücken eingerissen, das ich sehr schade finde.
Ich empfehle euch deswegen das eBook für 2,99 € .

4. Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen? 

Puh, ich glaube nicht, dass man mit Lilith einfach so befreundet sein kann. Sie ist eine starke Einzelgängerin, eine stolze Königin und hat ein verletztes Herz, das nach Rache dürstet. Sie würde alle abschrecken und doch würden wir von ihr angezogen werden wie die Motten vom Licht. Wir würden uns an ihrer Schönheit verbrennen.

Kommentare:

  1. Hallo Ingrid, :)
    ich war von dem Buch leider gar nicht begeistert. :( Aber es freut mich, dass es dir so gut gefällt. :) Befreundet wäre ich mit ihr auch nicht gerne. :D Viel Spaß noch beim Lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe schon oft gehört, dass das Buch nicht gut ankam. Was gefiel dir denn nicht so?

    AntwortenLöschen