Dienstag, 25. August 2015

[Gemeinsam lesen] #73 Order of Darkness


Zum dreiundsiebzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit "Order of Darkness - Schicksalstochter" von Philippa Gregory und bin auf S. 251

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?



"Die kleine Gesellschaft blieb noch zwei weitere Tage in dem Gasthof, damit Ishraqs Verletzungen heilen und sie wieder zu Kräften kommen konnte. "
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich lese nie, aber wirklich nie historische Romane.
Weil das nichts für mich ist. Aber irgendwie sprach mich dieses Buch von Anfang an an. Vielleicht lag es daran, dass ein bisschen Magie im Spiel war oder das mich der Klappentext an Umberto Ecos "Der Name der Rose" erinnert, welches ich wiederum sehr mag.

Es ist wirklich klasse. Wer historischen Jugendromane eine Chance geben möchte, ist bei dieser neuen Buchreihe genau richtig. Ich hoffe, meine Rezension (kommt Ende der Woche) kann euch von diesem tollen Schmöker überzeugen - ich bin begeistert.

4. Wenn ihr das letzte Buch was ihr gelesen habt umschreiben könntet, was würdet ihr ändern?
Ähm nein. Ich bin ja manchmal nicht zufrieden, schreibe sogar dem Autor und berede es mit anderen Menschen, Ich meckere oder denke: das müsste anders laufen. Aber ändern würde ich ein Buch niemals, denn das Herzblut des Autors steckt darin und sorry so vermessen bin ich nicht.
Ich selbst verdiene mein Geld (teilweise) mit dem Schreiben (Journalist). Wie furchtbar wäre das, wenn jeder kritteln würde und niemals wären die Leser zufrieden. Nein, ein Autor denkt sich immer etwas mit dem Buch und dessen Handlung -  und auch wenn nicht immer alles perfekt scheint, so würde ich nichts ändern wollen :).

Außer Hedwig... diese liebe Eule hätte nie sterben müssen, Liebe Frau Rowling :D

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Dein Buch steht seit kurzem auf meiner Wunschliste, da ich die Inhaltsangabe sehr spannend fand. Ich lese gerne historische Romane, aber ein historischer Jugendroman ist schon etwas neues. Ich bin sehr gespannt auf deine Rezi! :)

    Bei Hedwig stimme ich dir absolut zu. ;)

    Liebe Grüße von deiner neuen Leserin
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa ein toller Roman. Erinnert ein bisschen an "Der Name der Rose" ;)

      Löschen
  2. Huhu :)

    Eigentlich interessiere ich mich auch nicht sonderlich für historische Romane, aber der hier macht mich echt neugierig. Bin auf deine Rezi gespannt. :)

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ingrid,
    "Der Name der Rose" fand ich total super und ich glaube das Buch merk ich mir mal. Das Cover erinnert mich zwar eher an Rotkäppchen aber das ist auch nicht verkehrt :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ingrid!

    Interessante Antwort zu Frage 4! In einem anderen Blog habe ich gerade eine ähnliche Antwort gelesen und ich hoffe, du bist mir nicht böse, wenn ich meinen Text einfach mal hierher kopiere:

    Ich denke, du hast Recht. Ich habe die Frage zwar mit einem konkreten Buch beantwortet, aber im Nachhinein fällt mir auf, dass ich es sehr vorsichtig geschrieben habe. Nicht "Ich würde ändern", sondern "Ich würde mir wünschen, dass XY so und so gewesen wäre", nämlich dass das Buch noch viel mehr als die wenigen 160 Seiten hätte. Vielleicht ist ein ähnlicher Gedanke wie deiner unterbewusst mit hinein geflossen.

    LG Cindy
    Mein Beitrag zu Gemeinsam Lesen: https://piranhapudel.de/gemeinsam-lesen-4-beautiful-music-for-ugly-children/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau: man würde sich wünschen, dass - das geht mir sehr sehr sehr oft so.

      (160 Seiten sind gefühlt immer zu wenig übrigens)

      Löschen
  5. Das Buch interessiert mich auch. Von Philippa Gregory wollte ich schon länger etwas lesen :) Als Autor muss man das Gemecker der Leser aushalten, ein bisschen wie Politiker, da weiss auch jeder alles besser.
    Lg Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenen bishr nichts von der Autorin, obwohl sie in dem Genre wohl sehr bekannt ist. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Schmöker

      Löschen
  6. Hey,

    ui, ich wusste gar nicht, dass das Buch historisch ist - ich hatte gedacht Fantasy. Aber dann finde ich es umso cooler, weil es mich damit schon mal überraschen konnte. Es ist schon auf der Wunschliste und bleibt da auch. :) Deine Meinung dazu klingt ja sehr positiv.

    Einfach so etwas ändern würde ich auch nicht, sondern gute Dinge höchstens Verlängern, dass man mehr von hat - etwa bei Ewiglich Dornröschen, da es so toll war, aber nur 170 Seiten hatte. :D Aber vermutlich macht genau so etwas auch das Buch aus. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm ja es ist schon Fantasy, spielt aber um 1400. Es ist somit sprachlich und politisch angepasst und zählt meines Erachtens nach ins Genre hirstosche Jugendbuch, denn Fantasy ist es (bisher) nicht.

      Löschen
  7. Huhu!

    Das Buch muss ich mir mal merken - ich mag historische Romane auch lieber mit ein bisschen Magie. :-)

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen