Dienstag, 4. August 2015

[Gemeinsam lesen] #71 Morgentau


Zum einundsiebzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Gestern habe ich "Shadow Falls After Dark (1)" beendet und habe mich trotz meiner Leseplanung vorerst gegen "Das Licht von Aurora" entschieden und habezu "Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten" von Jennifer Wolf gegriffen.
Derzeit bin ich auf S.90.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Nevis hat mehr als klargemacht, dass er sich nicht auf mich einlassen will."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Grundidee ist wirklich nett, aber nach der Autoreneinleitung am Anfag hätte ich mir mehr erhofft. Es wird erzählt, dass die Autorin sich beim Lesen oft über andere Bücher und deren Inhalte ärgerte und somit selbst mit dem Schreiben begann. Puh - große Worte, mit der große Erwartungen einhergingen.

Fairerweise muss man ihr lassen: die Grundidee ist nicht schlecht, auch wenn sie eingie Fragen aufwirft (Vor allem : Wieso darf nicht jeder Jahreszeitenmann eine Frau haben?).

Nüchtern gesehen weiß man nach wenigen Seiten, wie das Buch ausgeht, wen die Protagonistin "nehmen" wird und das es deswegen zu kleinen Problemchen kommen wird. Gegen ein bisschen Vorhersehbarkeit hab ich gar nichts, aber hier geht die komplette Spannung flöten. Wirklisch schade.
Zudem wird eingies sehr kurz und nüchtern erzählt. Ich habe das Gefühl, dass dem Buch 100 Seiten mehr nicht geschadet hätten. Gerade der Prolog war sehr holprig.

Ein bisschen mehr Bescheidenheit wäre angebrachter, dann würde man vielleicht ein klitzekleines bisschen weniger kritisch an das Buch herangehen. Es wäre zwar immernoch vorhersehbar und keine schriftsellerische Glanzleistung, aber es würde mich vielleicht nicht so sehr stören...

Alles in allem ist es ein nettes Buch für zwischendurch, mit einer mittelmäßigen Liebesgeschichte. Ich lese sowas trotz aller Kritik ganz gerne, hatte mir aber irgendwie mehr erhofft. Aber vielleicht kommt der große Clou ja noch ;)

NACHTRAG (ca: 14 Uhr): Gegen Ende wurde das Buch wesentlich besser ;)

Das Buch gibt es übrigens für einen schnäppchen Preis von 4,99€ als Taschenbuch u.A. hier.

4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Person, etc.) dass ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?


Ähm skurrile Frage - mit der ich ehrlich gesagt wenig anfangen kann (Geht das noch jmd so?).
Stellt man sich wirklich so eine Frage? Muss ich somit mit 'Nein' beantworten. Ich glaube die Vielfalt an Büchern ist extrem hoch und gerade in der Zeit von eBooks und Selfpublishing gibt es doch kaum noch etwas, was es nicht gibt ;).

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Das Buch hatte ich auch erst in der Hand, habe mich dann aber doch lieber für Laura Kneidl entschieden. Irgendwie hat mich der Klappentext von "Morgentau" schon nicht so angesprochen.

    Trotzdem hoffe ich, dass das Buch für dich noch ein kleines i-Tüpfelchen bereit hält :)

    Liebste Grüße :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen Ende wurde es besser. Es ist ganz nett für zwischendurch ;)

      Löschen
  2. Huhu Ingrid,

    mit dem Buch liebäugle ich auch noch ein bisschen - besonders für den aktuellen Preis. Bei Gelegenheit werde ich es mir endlich einmal kaufen. Besonders da die Meinungen durchweg positiv sind, will ich mir auch mal eine eigene Meinung bilden. Dir noch viel Spaß beim weiterlesen :)

    Zur vierten Frage wollte mir auch einfach nichts einfallen. Dadurch, dass wir auch ziemlich viel lesen, ist uns doch schon ziemlich viel untergekommen ;)

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/2015/08/gemeinsam-lesen-31.html

    P.S. Ich habe auch am Wochenende erst Shadow Falls After Dark 1 beendet. Nun warte ich total gespannt auf den nächsten Band.... wieso kann nicht schon Oktober sein? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Huhuu,
    ich glaube, das Buch ist nix für mich. Vor allem nicht, wenn es so vorhersehbar ist, das kann ich gar nicht leiden.
    Zur vierten Frage konnte ich auch nicht viel sagen. Ich hatte gehofft, dass andere mehr Ideen haben aber irgendwie nicht :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte zu Frage 4 leider keine Idee. Ist das nicht eher eien Frage an Autoren alsa an die Leser? mhm...

      Ja, wer Vorhersehbarkeit nicht mag, sollte definitiv Abstand von diesem Fantasyjugendbuch nehmen

      Löschen
  4. Hi :)
    Bei der vierten Frage, da tat ich mir auch schwer-
    Die Autorin kenne ich von der Sanctu Veridas Reihe, jedoch brach ich diese ab, weil mir da einfach mehr der ... im Raum stand, als die Handlung, und das fand ich echt null gut!

    Bin auch ziemlich skeptisch ob mir dieses Buch wohl gefallen wird. Habe es als Ebook.

    Liebe Grüße und eine gute Woche wünsch ich dir :-)
    Nicole Katharina = http://goldkindchen.blogspot.de/2015/08/gemeinsam-lesen-11.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe es heute beendet. Es wurde gegen Ende schreibtechnisch besser und noch unterhaltend und gut. Aber für mich kein Must read

      Löschen
  5. Huhu!

    Von "Morgentau" hört man ja eigentlich viel Gutes! Ich habe von der Autorin "Feuerherz" gelesen, was ich ziemlich gut fand - und "In Sanguine Veritas", was mir überhaupt nicht gefallen hat! Insofern bin ich ein bisschen vorsichtig, wenn es um Bücher der Autorin geht...

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm das Buch an sich war nicht schlecht. Es ist leider arg vorhersehbar, was mich nicht immer stört. Manchmal will ich nur unterhalten werden und dafür ist das Buch perfekt

      Löschen
  6. Hallo,

    das Buchcover sieht toll aus und der Klappentext liest sich gut. Was du schreibst, macht mich jedoch eher skeptisch. Mal sehen, ob ich dem Buch irgendwann eine Chance gebe.

    Vielleicht kommt der Clou ja noch, ich hoffe jedenfalls, das du noch ein paar schöne Lesemomente hast.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies meine Rezi gegen Ende der Woche ;) Für den Preis kann man dem Buche cht eine Chance geben, denn gegen Ende wurde es noch wesentlich besser

      Löschen
  7. Hey,
    Morgentau liegt auf meinem SUB... :D Bist aber die erste nicht ganz so begeisterte Meinung, also habe ich Hoffnung, dass es mir eventuelle gefällt.
    Ich fand die Frage auch etwas komisch. Wenn ich zB im Fantasybereich ein bestimmtes Szenario oder Ort lesen würde, dann habe ich doch schon eine Idee für ein Buch und kanns selber schreiben? Ich hab die Frage mit "wäre schön, wenn..." beantwortet. Irgendein Thema, Ort, ... gibt es nicht, dass ich bei Büchern vermisse.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm vielleicht lag es an dem schwachen Anfang oder dem großkotzigen Vorwort. gegen Ende wurde es besser, aber die Vorhersehbarkeit bleibt stetig erhalten

      Löschen
  8. Oh weh, so sollte das Vorwort gar nicht rüber kommen. Ja, ich habe mich über Handlungen geärgert, aber nur weil ich sie so gerne selbst leiten wollte. Das hat nichts damit zu tun, dass andere Autoren schlecht wären. Ich wollte einfach nur gerne eine Geschichte schreiben die dann so verläuft wie ich es mir wünsche. Ich denke, das ist der selbe Grund aus dem viele anfangen FanFictions zu schreiben. Selbst bei Büchern und Autoren, die ich absolut liebe und vergöttere, habe ich öfters gedacht: Oh man, das hätte ich jetzt gerne so oder so gehabt. Ich glaube, dass einem so etwas gerade dann passiert, wenn man mit Leidenschaft in der Geschichte ist. Langweilige Bücher breche ich nämlich für gewöhnlich ab und denke nicht weiter drüber nach. Tut mir leid, dass das bei dir so rüber gekommen ist :-(

    LG,
    Jennifer Wolf (die ihren Google Account wegen fehlendem Handynetz -Bestätigungscode beim einloggen- nicht angeworfen bekommt :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh danke für die Aufklärung. Da muss ich gleich mal meine Rezension umschreiben. Vielen vielen dank für die liebe Antwort!

      Löschen
  9. Hallo Ingrid,

    oh wow, du gehst mit Morgentau wirklich hart ins Gericht. :( Ich habe es auch erst vor kurzem gelesen und mochte es sehr! Ich habe aber auch kein Vorwort in Erinnerung, sondern nur, dass es in ihrer Biografie stand... also nichts, was ich zwingend vor dem Buch lese. Zumal das ja recht oberflächlich darin steht, nicht, worüber sie sich geärgert hat, sondern nur, dass sie sich geärgert hat - da kann man ja viel reininterpretieren.

    Klar waren manche Dinge und Wendungen deutlich, bereits am Anfang, gerade aber das Ende konnte mich überraschen und versöhnen - ich fand das Buch sehr rund. :)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war auch noch am Anfang des Buches. Ich habe mich ja oben schon ergänzt, denn gegen Ende wurde es besser. Nach dem lieben Kommentar der Autorin nehme ich meine harsche Meinung gerne zurück und überarbeite auch meine Rezension ;)

      Löschen