Dienstag, 7. Juli 2015

[Gemeinsam lesen] #67 Schattentraum


Zum siebenundsechzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Derzeit lese ich mal wieder so eingies parallel, da ich letzt Woche quasi in zwei Wohnungen Zuhause war. In beiden Wohnungen lag ein Buch und deswegen habe ich mehreres angefangen. Gestern habe ich aber zuletzte Folgendes gelesen:

"Schattentraum. Hinter der Finsternis" von Mona Kasten und ich bin auf " S. 153.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
<<  Und Sie sagen, Gabriel sei einer dieser verfluchten Fae?<< fragte ichdie alte Frau skeptisch.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es ist schwierig ein endgültiges Urteil abzugeben, weil ich noch nicht so weit bin. Bisher ist es nicht schlecht, aber auch leider nicht mega gut. Man merkt (leider), dass die Bloggeirn gern und viel liest. Ich habe das Gefühl, sie hat sich die "besten" Sachen aus den gelesenen Büchern zusammengepickt, z.B. von "Touched", "Plötzlich Fee" und "Twilight".
Wenig-Leser werden viel Gefallen an dem Buch haben, denn die Grundidee ist süß, leider aber auch sehr vorhersehbar. Ich kann und will noch nicht sagen, ob ich es empfehlen kann oder nicht. Bisher ist es mir zu durchsichtig und zu blass - aber das kann sich noch ändern.

Kennt ihr das Buch von der sprudeligen Mona Kasten ;) ?

4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?
Puh, schwierige Frage. Ich sehe mich als offenen Menschen an. Zum Beispiel mein aktuelles Buch wurde von Bekannten eher verissen als gelobt, dennoch bilde ich mir lieber selbst eine Meinung.
Ich lese alles, wozu ich Lust habe - unabhängig vom Verlag, Autor etc.

Es gibt natürlich Verlage oder bestimmte Titel, da weiß ich: das ist nichts für mich - aber auf diese Bücher bin ich auch keineswegs neugierig. Dennoch: sollte dennoch von dem Verlag oder dem Autor etwas erscheinen, wa smich interessieren könnte, lese ich es selbstverständlich. Man kann erst meckern/sich freuen, wenn man es kennt ;).

Kommentare:

  1. Hey~
    Ja, einigen Autoren merkt man ihre Einflüsse sehr stark an. Ich mal eben auf Amazon reingelesen, klingt auf den ersten paar Seiten nicht völlig abschreckend, vielleicht sehe ich mir das bei Gelegenheit mal noch genauer an ^^
    Ich sehe es wie du: Wenn mich etwas interessiert, lese ich es ungeachtet von Verlag und Autor.

    Aly <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, :)
    ich bin mir noch gar nicht so sicher, ob ich das Buch lesen möchte. Deshalb bin ich mal sehr gespannt, was du am Ende dazu sagen wirst. :)
    Bei der vierten Frage kann ich dir nur zustimmen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :)
      Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste. :3 Ich finde die Autorin (Mona Kasten) soo sympathisch und die Story von ihrem Buch spricht mich sehr an :D Super Antwort zur 4 Frage ^^ :) Liebe Grüße, Denise

      Löschen
  4. Hey ;)
    Dein Buch hat ein tolles Cover. Ich bin gespannt auf die Rezi dazu.
    Tolle Antwort zu Frage 4 ;)

    Grüße
    Sara von Sara`s etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Ingrid,

    das Buch ist mir schon oft über den Weg gelaufen, aber deine Gedanken dazu schrecken mich gerade eher ab... ich möchte in Büchern, gerade im Fantasy-Segment neue Ideen lesen und nicht Kopien vieler anderer Werke... :( Hier warte ich mal deine Rezension ab und entscheide dann, ob das Buch auf der Wunschliste bleibt oder nicht.

    Deine Gedanken zu Frage 4 kann ich unterstreichen, ich gehe auch ohne Vorurteile ran und lass mich selten beeinflussen, obwohl Mikkas Gedanken, dass, wenn der Autor oder Verlag etwas macht, dass gegen deine eigene Überzeugung geht, würde ich mich da vielleicht auch aus Prinzip entfernen, um es nicht mehr zu unterstützen...

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm ich fand es leider zu sehr abgekupfert...

      Löschen
  6. Hey Ingrid :)

    ich sehe das ein klein wenig anders als du. Ich habe Autoren, wo ich schon etliche Bücher von gelesen habe (da das Thema sich interessant anhörte). Aber ich habe einfach gemerkt, dass der Schreibstil nichts für mich ist. Ich habe auch nichts gegen diese, aber es ist einfach nichts für mich. Und da lese ich dann auch weitere Bücher nicht, da es mir ja vorher schon oft nicht gefallen hat.

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das verstehe ich. Aber dann bist du ja auch nicht neugierig auf die Bücher - darum ging es ja. ich lese auch bewusst einige Autoren nicht, aber die Bücher reizen mich dann auch nicht

      Löschen