Dienstag, 23. Juni 2015

[Gemeinsam lesen] #65 Rette mich vor dir


Zum fünfundsechzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Rette mich vor dir" von Tahereh Mafi (der 2.Teil der Shatter me Reihe) und bin bei 40%.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

<< Bitte wach auf - >>

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? Ich liebe die Reihe. Solltet ihr unbedingt lesen. Und die Shortstories auch. Hier könnt ihr meine Rezension zu "Ich fürchte mich nicht" nachlesen.

4. Schaust du dir generell Buchverfilmungen im Kino oder auf DVD an ? Wenn ja, welche fandest du besonders gut oder besonders schlecht?


Oh ja, sehr sehr gerne. Da ich aus einem Medienstudiengang komme, weiß ich sehr wohl, dass es Unterschiede zwischen dem Medium Buch und dem Medieum Film geben MUSS. Klar ärgert man sich, wenn das Ende verdreht wird wie bei "Der goldene Kompass" oder ein Film total versaut wird, sodass keine Nachfolge kommt, wie bei "Tintenherz", "Mitternachtszirkus" und "Eragon". Dennoch habe ich all diese Filme auf DVD, denn unabhängig vom Buch gesehen, sind die nicht so schlecht.

Gut fand ich z.b. "Harry Potter", "Herr der Ringe" (Der Hobbit hingegen war sehr schlecht), "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", "Wild - Der große Trip" und auch "Vampire Academy". Ich mag auch diverse Märchenadaptionen und Jane Austens "Stolz und Vorurteil" mit Keira Knightley.
"Die unendliche Geschichte" und "Mio mein mio" sind tolle Buchverfilmungen aus meiner Kindheit, die ich nicht missen möchte.

Aber wenn nur so etwas wie die Augenfarbe oder die Reihenfolge der Szenen geändert wird, finde ich es nicht schlimm. Z.B. mag ich auch die Edelsteintrilogie verfilmt, obwohl da einiges Neues dazu kam. Aber wer mal ganz stark nachdenkt, weiß: aus 300 Buchseiten kann man keinen 90 Minutenfilm drehen, deswegen finde ich das okay und ich liebe die bisherigen Filme "Rubinrot" und "Saphirblau".

Kommentare:

  1. Ich hab die Reihe angefangen, aber den ersten Band nicht so gut gefunden. Ich glaube aber es liegt daran das ich 1/3 davon als Hörbuch gehört hab und die Sprecherin so eine grauenvolle Stimme hatte, das es mir das Buch verdorben hat.
    Ich will aber die Reihe weiterverfolgen und bin gespannt wies weitergeht

    lg Sally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hörbücher versauen meiner Meinung nach viel. Bisdher konnte mich erst ein einziges Hörbuch vollends ü+berzeugen und das war das zu Die Seiten der Welt

      Löschen
  2. Wuhuu! Noch wer, der HdR mag, aber den Hobbit schlecht fand :D So geht es mir nämlich auch.

    Von der Buchreihe habe ich schon viel gutes gehört, aber irgendwie ist der letzte Funke bei mir noch nicht übergesprungen. Wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
    Meinen Beitrag findest du hier: Projekt Ghostreader
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hobbti 1 ging noch, aber Teil 2 und 3 sollte wohl ein schlechter Scherz sein. Tolle Filmmusik, toll gemacht, super Schauspieler und keine Handlung. Schnarch.

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Da es wahrscheinlich etwas untergeht heute, möchte ich alle nochmal darauf aufmerksam machen, dass ab jetzt Gemeinsam Lesen jeden Dienstag bei Schlunzenbücher stattfindet! ;)

    Liebe Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm jetzt verstehe ich aber das Problem nicht. Ich habe dort gepostet und auch auf Schlunzenbücher verwiesen.. mhm

      Löschen
    2. Ich meinte damit nur, dass wir uns nicht mehr abwechseln ;)
      Gemeinsam Lesen findet ab jetzt immer bei Schlunzenbücher statt

      Löschen
  4. Huhu

    Ich liebe Rubinrot und Saphirblau auch <3 freue mich riesig das auch das dritte Band verfilmt wird :) Ich fand die Verfilmungen von Harry Potter und Herr der Ringe auch super, Hobbit fand ich jedoch auch nicht schlecht! Stolz und Vorurteil ist toll, schaue ich mir immer wieder einmal an :)
    Sag nichts *grr* Eragon und Tintenherz haben sie leider echt versaut *kopfschüttel* dabei hätten sie dort so viel Potenzial gehabt. Bei Tintenherz stimmen die Protagonisten überhaupt nicht mit denen im Buch überein. *schade*

    Wünsche dir noch viel Spass mit deiner aktuellen Lektüre, habe das erste Band der Reihe auf englisch auf meinem SuB und freue mich schon riesig darauf :)

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhh toll dass es noch mehr so Filmverrückte gibt ;) Juhu

      Löschen
  5. Huhu Ingrid :-)
    Also die Filme die du nennst sind auch mir fast alle bekannt.
    Und ich mochte Eragon auch, bis ich das Buch gelesen hatte, dann fand ich es nimmer so schön.

    Ich finde es eher schlimm wenn in einem Film siehe Tribute von Panem die Katze komplett anders ist und dann während der Filmreihe auch noch getauscht wird, das fand ich dann eher unwitzig.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit Panem ist dann doof, das stimmt. Da fand ich Teil 1 super, Film 2 naja und Film 3 (wie das Buch) eher so lala

      Löschen
  6. Hallo Ingrid,

    Ich fürchte mich nicht fand ich auch total toll und Band 2 & 3 liegen auch schon auf dem SuB - ich muss da endlich mal weiterlesen. :) Finde die Idee und den Schreibstil nämlich großartig. :) VIel Spaß weiterhin damit. :D

    Es ist echt interessant, wie unterschiedlich jeder das wahrnimmt bei den Filmen. Natürlich weiß ich auch, dass man 300 (und mehr) Seiten nicht in 90 Minuten (was ja recht selten geworden ist, gerne wird jetzt 121 Minuten genommen, um Überlänge kassieren zu können) bekommt, aber dann frage ich mich ehrlich, welchen Sinn es dann hat? Wenn das Gefühl, dass das Buch einem gegeben hat, einfach nicht im Film rübergebracht werden kann? Aber das ist eine Grundsatzfrage und vermutlich geht es um Reichweite und Geld und Zielgruppen...

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen