Dienstag, 7. April 2015

[Gemeinsam lesen] #56 Das Jahr, in dem ich dich traf


Zum sechsundfünfzigsten Mal mache ich bei der Aktion


Gemeinsam lesen mit

Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .









1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Derzeit lese ich u.A: "Das Jahr, in dem ich dich traf" von Cecelia Ahern und ich bin bei 47%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?



"Als ich sieben Jahre alt war, hat Mum mir mein erstes Fahrrad gekauft, violett wie Heidekraut, mit einem weißvioletten Weidenkorb am Lenker und einer Klingel, mit der ich gern gespielt habe, auch wenn ich im Gras saß und das Fahrrad neben mir lag."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Derzeit muss ich gestehen, bin ich sehr enttäuscht. Ich kann den gesamten Inhalt der ersten 32% in drei Wörtern zusammenfassen: Arbeitslose observiert Säufer.

Zudem ist der Schreibstil etwas merkwürdig, denn die Autorin redet den Leser direkt an, meint damit aber den saufenden Nachbarn. Sehr seltsam. Das wäre sicher auf Englisch angenehmer zu lesen gewesen...

Ich liebe Cecelia Ahern, jedes Buch von ihr. Aber was ist bitte das? Wird das noch besser? Oder wenigstens so lala? Bisher ist es stinkend langweilig und die Liebesstory versteckt sich besser als der derzeitige Frühling in Deutschland.

4. Nenne fünf Adjektive, die dein aktuelles Buch beschreiben.

Ermüdend, apathisch, gleichgültig, alltäglich, lebensnah

Mhm, so jemanden würde ich vielleicht oder vielelicht auch nicht kennenlernen wollen. Es klingt erstmal öde, aber es steckt immer mehr dahinter und ich denke es steckt auch mehr in der Protagonistin und auch in dem Buch - nur ist es (noch) nicht aufgetaucht.
Noch gebe ich die Hoffnungen nicht auf... 

Kommentare:

  1. Huhu Ingrid,
    schade, dass das Buch eine solche Enttäuschung ist. Ich bin auch ein Ahern-Fan und kenne fast alle Bücher. Daher werd ich auch an Das Jahr in dem ich dich traf nicht vorbei kommen. Aber nachdem du so gar nicht begeistert bist, wird das wohl jetzt noch eine Weile dauern, bis ich das Buch zur Hand nehme.

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es blöd, dass die erste Hälfte so blöd ist :( Da hätte ich tatsächlich mehr erwartet, aber nun gut. Dann wird das Buch auf der Wunschliste erstmal ganz weit nach hinten geschoben.

    Liebe Grüße :-*

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Oh ja, es steckt oft mehr hinter den Menschen, als man vermutet - aber diese fünf Eigenschaften sind für mich, ganz ehrlich, weder allzu sympathisch noch machen sie mich neugierig :D

    Das Buch scheint ja leider auch nicht so der Hit zu sein - da kann ich dir nur wünschen, dass es noch besser wird!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    achje... das Buch hab ich schon öfter gesehen, aber bisher sprach es mich nie so direkt an. Nach deiner Beschreibung wird sich das vermutlich auch nicht ändern :D

    Nein, mit so einer Person wollte ich auch nicht befreundet sein...

    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das klingt bislang ja nach einem kleinen Fehlgriff >.<
    Da kann es ja eigentlich nur noch besser werden ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, aber es zieht sich so furchtbar...

      Löschen
  6. Huhu!

    Das Buch hat mir der Verlag überraschend als Leseexemplar geschickt, aber ich habe soviel Schlechtes darüber gehört, dass ich gar keine rechte Lust habe, es zu lesen - vor allem, da ich noch nie ein Buch der Autorin gelesen habe und eigentlich nicht mit einem anfangen will, das mir vielleicht nicht gefällt. :-(

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, davon kann ich dir nur abraten. Lies lieber: Vielleicht für immer - mein Libelingsbuch der Autorin

      Löschen