Montag, 22. Dezember 2014

[Rezension] Plötzlich geküsst. Magische Zeiten 3


Plötzlich geküsst



Magische Zeiten 3

 

 

Autor: Katja Henkel
Preis:
12,99 € (Hardcover)
eBook: 10,99 €
Seitenzahl: 248
Verlag: Arena
Weitere Infos: Hier




Inhalt

Endlich kommt die dritte im Bunde zu Wort: Marli. Marlie steht auf Freerunning, kann die Gegenwart anhalten und steht so gar nicht auf Jungs. Doch zum Glück gibt es andere Probleme als die erste liebe. Ihre Tante scheint ein Geheimnis zu verbergen. Wieso haut sie ab, als sie ein altes Foto sieht? Was verbirgt sie? Und wieso ruft Greg Marli auf einmal an? Diese Rätsel schreien förmlich nach einer Lösung und nach Girlpower.

Wie hat's mir gefallen 
Da ich ein Fan der ersten beiden Bücher bin, war ich ganz gespannt darauf zu erfahren, wie es mit Suse, Marli und Luna weitergeht. Ehe man sich versieht, ist man mitten im Geschehen: Luna und Suse sollen mit ihren Familien die Ferien im Wanderurlaub verbringen. Marli ist ganz betrübt, da sie alleine Zuhause bleiben soll. Doch die drei wären nicht beste Freundinnen, wenn ihnen nicht für jedes Problem eine Lösung einfallen würde. So kommt es, dass Greg als einziger der 'Kinder' mitfahren muss, doch dieser meldet sich erstaunlich oft bei Marli. Was das wohl zu bedeuten hat?

Ach ich liebe die Story um die drei Mädels, die drei Ringe und das Zeitreisephänomen einfach. Auch wenn die Handlung sehr jung und somit ab und an doch sehr hervorsehbar ist, so ist der Weg das Ziel. Ich habe mit Marli gelitten, mit Suse mitgefühlt und mit Luna gelacht.
Über die drei Mädels gibt es gar nicht mehr zu sagen, als bereits in den Rezensionen zu den anderen Büchern erwähnt wurde. Doch muss ich sagen, dass ich Marli nun mehr mag als zu Anfang, denn da schien sie mir fremd und zu aufgetakelt und gekünstelt. Jetzt merkt man, dass sie echte Gefühle und Probleme hat und wirklich ein Teil der Freundinnengruppe geworden ist.

Der Schreibstil ist sicher gewöhngsbedürftig, wenn man sonst eher Jugendbücher liest, denn dieses Buch ist eindeutig eher für Kinder geschrieben. Vor allem mit den Rapptexten konnte ich nie etwas anfangen, deswegen habe ich sie einfach getrost überlesen. Ansonsten war der Schreibstil zwar recht amüsant und fließend, aber wenig erwähnenswert. Wer es lieber anspruchsvoll mag, sollte zu einem anderen Buch greifen.

Das Ende, ja das Ende. Erst war es zu vorhersehbar und dann überraschte die Autorin den Leser doch noch mit einem Clou, der für meinen Geschmack zu sehr nach Friede-Freude-Eierkuchen stank. Dabei tut mir Marlis Tante einfach zu sehr Leid, ich hätte es lieber anders gehabt. Schade, für das Ende gibt es einen halben Punkt Abzug.

 
Cover/Buchgestaltung

Ich liebe alle drei Cover, weil sie optisch und haptisch einfach grandios sind. Sie glitzern, sind mädchenhaft und sehen sehr magisch aus. Das violettfarbene Cover finde ich persönlich bisher am schönsten!

Gut zu wissen

* Magische Zeiten 1. Plötzlich Verzaubert
* Magische Zeiten 2. Plötzlich Verliebt
* Magische Zeiten 3. Plötzlich Geküsst 


Für Fans von
 
- Edelsteintrilogie von Kerstin Gier
- Zeitenzauber von Eva Völler

Fazit

Nur etwas für echte Zeitreisefreaks! Trotz der eher sehr jungen Sprache und dem vorhersehbaren Inhalt, ist hier der Weg das Ziel, denn es ist einfach urkomisch die drei Mädels zu erleben. Zudem bekommt der Leser einen Einblick in Marlis Gedanken- und Gefühlswelt, was die junge Freerunnerin um einiges sympathischer macht. Auch wenn das Ende nicht so fulminant war, wie gedacht, fand ich es schlüssig, passend und ein wenig zu harmoniebedürftig.
Bewertung 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen