Mittwoch, 26. November 2014

[Neu im Regal] Von Panic und Glück


Die Neuzugänge der letzten Woche kommen etwas verspätet, da ich erst Montag Abend von meiner London Reise zurück war. Deswegen fiel leider auch der Post "Gemeinsam lesen" lesen aus (nächste Woche leider auch, da ich da in Freising/München bin).
Doch ich dachte mir: besser spät als nie. Hier sind meine Neuzugänge der vergangenen Woche:



Panic. Wer Angst hat, ist raus von Lauren Oliver


Seit der Armortrilogie bin ich großer Fan der Autorin.

Klappentext:
HEATHER hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist.
DODGE war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen.


Hier gibt es mehr Infos.



Die Sache mit dem Glück von Matthew Quick


Ich gestehe, ich habe noch keines seiner Bücher gelesen. Weder "Silver Linings" noch "Happy Birthday, Leonard Peacock".

Hier ist der schrullige und dennoch sympathische Klappentext:

Bartholomew hat immer bei seiner Mutter gelebt. Als sie stirbt, muss er plötzlich allein zurechtkommen. Aber das sagt sich so leicht. Bartholomew ist 39. Beim Aufräumen ihres Schlafzimmers findet er einen Brief von Richard Gere wieder. Darin ruft der Hollywoodstar zum Boykott der Olympischen Spiele in Peking auf, wegen Tibet. Der Brief muss Mom viel bedeutet haben, sonst hätte sie ihn nicht in ihrer Unterwäscheschublade aufbewahrt. Nun versteht Bartholomew auch, warum sie ihn in ihren letzten Tagen, als sie schon sehr durcheinander war, immer nur «Richard» genannt hat. Er beschließt, dem Schauspieler Briefe zu schreiben. Über Moms Theorie vom Glück, über Außerirdische, Buddhismus und die Liebe zu Katzen. Und über die junge Bibliothekarin, die er schon seit Jahren einmal ansprechen möchte. Bis jetzt hat Richard Gere noch nicht geantwortet, aber Bartholomew ist sicher, er wird ihm bei seinem Neuanfang helfen.

Hier gibt es mehr Infos.


Wären die Bücher etwas für euch?


Kommentare:

  1. Huhu,

    Panic ist den Monat auch bei mir eingezogen. Und "Die Sache mit dem Glück" da gefällt mir der Klappentext sehr gut ^^ Ist gleich mal auf meine WuLi gelandet.

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen