Sonntag, 17. August 2014

[Rezension] Schicksalsbande - Vampire Academy 6

Schicksalsbande

Vampire Academy 6

 

Autor: Richelle Mead
Preis: 12, 95 (Taschenbuch)
eBook: 11,99  €
Seitenzahl: 528
Verlag: Egmont Lyx
Mehr Infos: hier

Leseprobe: <<klick>>





Inhalt
Lissa hat das Unmögliche wahr werden lassen: sie hat Dimitri vom Strigoi Dasein erlöst und ihm ein neues Leben als Dhampir ermöglicht. Doch seitdem scheint Dimitri verändert und kalt, er will Rose nicht bei sich haben. Wie das Schicksal so ist, spielt es Rose noch schlimmere Streiche. Die Königin wird ermordert und Rose wird als Hauptverdächtige eingesperrt und angeklagt. Unschuldig wartet sie nun auf die Todesstrafe und die Zeit rinnt davon.

Wie hat's mir gefallen

Ich konnte es gar nicht erwarten mit dem Finale zu beginnen, auch wenn es mir schwer fiel von Rose, Lissa, Deimitri, Christian und Co. Abschied zu nehmen. Doch fangen wir ganz von vorn an: Rose wird des Mordes an der Königin bezichtigt und ihr steht nun mit großer Wahrscheinlichkeit die Todesstrafe bevor. Dimitri will weiterhin nichts von Rose wissen und schenkt seine ganze Aufmerksamkeit nur Lissa. Nur gut, dass Rose andere Freunde hat, die sich für sie einsetzen und in bremsligen Situationen einen kühlen Kopf bewahren. Doch in den schlimmsten Situationen zeigt sich, wer wirklich für sie da ist und sie innigst liebt.

Die Handlung geht rasant weiter und es wird keine Seite langweilig. Dieser Teil ist sogar noch dicker als die vorherigen Bände und ich habe mich auf jede einzelne Seite gefreut. Rose ist mal wieder getrennt von Lissa, denn sie flüchtet vor den Wächtern. Dabei versucht sie nun nicht nur ihren Namen reinzuwaschen, sondern auch die letzte Nachricht der Königin an sie zu entschlüssen. Aber auch Lissa stellt Nachforschungen an: Stück für Stück scheint dem Leser eine Person immer verdächtiger und ich war schon unzufrieden, wieso alles so offensichtlich erschien, bis mir klar wurde, dass Richelle Mead einen absichtlich auf eine falsche Fährte lockte. Sehr raffiniert.

Widerwillig muss Rose zusammen mit Dimitri verschiedenen Indizien nachgehen und nähert sich dem stoischen Wächter wieder an. Doch immer wenn die beiden einen Schritt aufeinander zu machen, blockt Dimitri ab und weicht zurück. Was ist nur los mit Dimitri? Hat er sich wirklich verändert oder versteckt er sich vor seinen Gefühlen? Und was vor allem will Rose? Schließlich ist sie offiziell mit Adrian zusammen, der sie häufig in ihren Träumen besucht. Auch wenn sie Adrian liebt, kann und will sie Dimitri nicht vergessen. Haben die Beiden überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? Diese Frage ging mir Seite für Seite nicht aus dem Kopf und ich konnte tagelang kein anderes Buch lesen.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass Lissa so gut eingebunden wird. Häufiger als sonst nimmt Rose Kontakt via das band auf und man sieht, was am Hof passiert. Lissa muss sich einigen Prüfungen stellen im Kampf um die Krone, den sie gar nicht gewinnen will. Viel mehr versucht sie Zeit zu schinden, um Roses Unschuld beweisen zu können. Doch auch am Hofe lauern einige Gefahren und dieses Mal ist Rose nicht da, um Lissa zu beschützen.
Rose ist gewohnt stark und kämpft für ihre Lieben. Eine wesentlich interessantere Wendung durchlebt Dimitri, denn er kann sich selbst nicht verzeihen, macht sich Vorwürfe und zieht sich vor Rose zurück. Auch wenn ich ihn teilweise verstehen kann, hätte ich ihn gerne mal kräftig durchgeschüttelt und angeschrieen, dass er doch endlich zu Vernunft kommen soll. Wenn im Leben doch immer nur alle so einfach zu lösen wäre...

Das Ende hat mich so geschockt. Und glücklich gemacht. Und traurig hinterlassen. Es wurden Herzen gebrochen, Tränen vergossen, es gab Schockmomente und glücksehlige Augeblicke. Aber vor allem war ich mit kleinen Abstrichen absolut zufrieden mit dem Ende und kann nun mit ruhigem Gewissen die Reihe in meinem Regal abstellen. Doch eins ist gewiss: Vampire Academy werde ich definitiv nicht nur einmal lesen, denn diese Reihe ist einfach wunderbar, tief emotional ohne nur einmal kitschig zu sein und durch und durch actionreich. Ich liebe diese Bücher!

Cover/Buchgestaltung

Ich hacke nicht weiter auf den Covern herum, ich merke nur mal an: ein Cover OHNE ein Mädchen wäre durchaus schöner gewesen, z.B. nur die Akademie. So würde man sich nicht so sehr auf Roses Äußeres versteifen. Ich hoffe immernoch auf eine Neuauflage, auch wenn ich jetzt alle Teile schon im Regal stehen hab.

Gut zu wissen
1. Blutsschwestern
2. Blaues Blut
3. Schattenträume
4. Blutsschwur
5. Seelrenruf
6. Schicksalsbande


Für Fans von
- Shadowfalls Camp
von C.C.Hunter
- Unsterblich
von Julie Kagawa


Fazit
Ich bin restlos begeistert von diesem wundervollen Ende der Reihe. Rose, Dimitri und Lissa stehen vor schwierigen Aufgaben und Gefahren. Der spannende Schreibstil der Autorin ließ mich in die brutale Welt der Vampire eintauchen und hat mein Herz mit einer bezaubernden Liebesgeschichte berührt.

Bewertung 5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen