Dienstag, 5. August 2014

[Gemeinsam lesen] #27 (72)


Zum Siebenundzwanzigsten Mal mache ich bei der Aktion


'Gemeinsam Lesen' mit.
Wer mehr darüber wissen will, klickt hier  .







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Marrakesh Nights" von Heike Abidi und bin auf S. 210.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>> Die Todesstrafe?<<
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist ein interessantes Sommerbuch für Zwischendurch.

Leider sind mir teilweise die Protas etwas unsympathisch. Die eine ist etwas zu naiv und zu streitsüchtig für ihr Alter und die andere ist definitiv zu gutgläubig und zu graue Maus mäßig. Nein, nein, ich hacke nicht drauf rum. Es stört tatsächlich nicht dauerhaft, aber ein bisschen weniger stereotypisch wäre schon schön.
Was ich wiederum gut finde, ist das die Autorin mit Vorurteilen über Marokko aufräumt. Man erfährt viel über Land, Kultur und Gebräuche. Moderne meats Tradition und das gefällt mir sehr gut an dem Buch.

Was auch ein lustiger Zufall ist, auf S.165 erwähnt die Protagonistin das Buch "Colours of Africa", welches sie gerade liest. Das steht auch auf meiner To Read Liste und werde ich wohl bald beginnen ;).

4. Wie heißt dein/e Protagonist/in (Hauptcharakter) in deinem aktuellen Buch. Nenne ruhig mehrere, wenn es mehrere sind. Sind die Namen der Charaktere im Buch für dich wichtig? Kann ein Buch durch blöde/schlechte Namen schlecht werden?
Leonie, Maja, Daniel, Jamil

Ja, ein Buch kann echt schlimme Namen haben. Z.B. lese ich gerade ein Buch, da heißt ein Mädchen Felix. Das kann dann doch sehr verwirren.
Wichtig ist auch, dass ich die Namen aussprechen kann. Wer schonmal ein Fantasy von Markus Heitz gelesen hat, weiß was ich meine.

Die Namen in diesem Buch finde ich ziemlich gelungen und passend. Ich maga Leonie sehr gerne (den Namen) und die Namen passen charakterlich auch super.

P.S. Morgen gibt's übrigens schon die Rezension zu dem Buch ;)

Kommentare:

  1. Das Cover schaut voll schön aus :) Aber ich hasse den Namen Leonie - obwohl ich selbst so heiße :D Ich find den Namen einfach grausam. Immer und überall ist man immer Leo. Wobei ich ehrlich gesagt noch nie ein Buch gelesen habe in dem ein Charakter Leonie hieß - bemerkenswert :D
    Viel Spaß noch beim Lesen :)

    Lieben Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Leonie magst du nicht??? Ich finde den Namen melodisch und stark - aber jeder mag ja was anderes.

      Löschen
    2. Der Witz daran ist ja das ich Leonie heiße :D Ich verfluche meine Eltern dafür :D

      Löschen
    3. Jaja, ich kenn das mit dem eigenen Namen nur zu gut ;)
      Ich frag mich immer, wie grausam meine Eltern waren um ihre Kinder Norbert und Ingrid zu nennen :D

      Löschen
  2. Huhu!
    Das Cover sieht wirklich schön aus, allerdings klingt der Inhalt nicht so, als wäre er was für mich...
    Stereotype Charaktere können wirklich nervig sein - aber so schlimm scheint es ja nicht zu sein, wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß beim Weiterlesen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, schlimm war es nicht. Bin eben fertig geworden. Es war ganz nett und süß, aber kein Buch was ich unbedingt auf Biegen und brechen jedem empfehlen müsste

      Löschen
  3. Colours of Africa möchte icha uch so gerne bald lesen.
    Das Cover fidne ich übrogens sehr hübsch und das Thema klingt klasse.
    Bei so stereotypen Protas passiert es leider so oft dass sie sehr flach wirken und dass kann ich gar nicht leiden...
    Viel Spaß noch mit deiner (nächsten) Lektüre!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      Colours of Africa ist deutlich tiefgründiger und bewegender. Das kann ich dir sehr empfehlen

      Löschen