Freitag, 11. Juli 2014

[Rezension] Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick


Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

 

 

Autor: Jennifer E.Smith
Preis: 16,90 €
Seitenzahl: 224
Verlag: Carlsen
Weitere Infos: Hier






Inhalt:
Hadleys Vater heiratet erneut. Nicht nur, dass er sie und ihre Mutter verlassen hat um nach England zu ziehen, nein, jetzt soll sie auch noch die Brautjungfer für eine ihr völlig unbekannte Frau sein. Das ist zu viel! Doch das sie ihren Flug nach London verpasst, war keineswegs geplant. Nur gut, dass sie am Flughafen den charmanten Oliver kennenlernt, der ihr nicht nur die Wartezeit verkürzt, sondern auch das Herz erwärmt. Hadley bleibt aber nur die Zeit bis Ende des Fluges, um Olivers Herz für sich zu gewinnen, denn dann trennen sich ihre Wege...


Wie hats mir gefallen 
Vor dem Einstieg hatte ich ernsthafte Bedenken, ob mich ein so kurzes Buch überhaupt fesseln kann. Ich dachte: ist man erstmal drinne, ist das Buch auchs chon vorbei. Doch weit gefehlt: schon ab Seite 1 sympathisierte ich mit Hadley und nur wenige Seiten später, war ich mit ihren Problemen und ihrer Vorgeschichte konform.
Hadley ist nicht nur ein unglaublich sympathischer Charakter, sondern erscheint derart real, dass sie in der Straße um die Ecke wohnen könnte. Sie ist gerde auf dem Weg zu Hochzeit ihres Vaters, der nach der Trenung von ihrer Mutter nicht nur nach England umzog, sondern auch neu verliebte. Hadley fühlt sich ausgeschlossen, alleingelassen und hat absolut keine Lust der Hochzeit beizuwohnen. Absolut verständlich und nicht zu kindisch meistert Hadley die schwierige Situation und versucht auch vor Ort ihre eigenen Gefühle mit den Gefühlen ihres Vaters unter einen Hut zu bringen. Das das nicht immer einfach ist und ohne Probleme von statten geht, scheint vorprogrammiert.

Im krassen Gegensatz dazu steht Oliver, der ebenso nach London zu einer Feier fährt. Er allerdings stamm aus England, wohnt und studiert jetzt in den USA. Schon nach wenigen Sätzen zwischen den beiden wird deutlich: die Chemie zwischen den jungen Erwachsenen stimmt.
Er ist unglaublich sympathisch, warmherzig, schlagfertig und liebenswert. Er gibt Hadley Sicherheit und Geborgenheit, wenn sie es braucht. Doch der Zauberglanz des Fluges verfliegt und die beiden trennen sich ohne die Nummern ausgetauscht zu haben. Steht das Zusammentreffen der Beiden unter keinem guten Stern?

Hach, ich fand es einfach unglaublich toll, dass dieses Ungewisse in der Luft liegt. Werden die Beiden sich wiedersehen? War es eine einmalige Situation? Gibt es Schicksal oder doch nur Zufälle? Zuerst hat mir nach dem Lesen das Ende nicht so gut gefallen. Es war mir zu offen. Doch nachdem ich etwas darüber nachgedacht habe, passt es perfekt zu dem Buch. Auch wenn das Ende eindeutig ist, kann sich jeder Leser senen Teil denken, die Kreativität fließen lassen und selbst entscheiden, wie es weitergeht.
 

Einziger Kritikpunkt ist für mich der Vergleich zwischen Seitenzahl und Preis. 16,90€ für 224 Seiten sind mir einfach zu viel - Hardcover hin oder her. Leider gibt es das Buch derzeit nicht als eBook - denn das würde ich alternativ jedem Leser empfehlen. Ich habe es mir wegen der Presifrage aus der Bibliothek ausgeliehen.

Alles in allem ist es ein sehr schönes, kurzweiliges Buch, bei dem ich lachen und mitfühlen konnte. Die Kürze des Buches macht der Geschichte nichts ab, im Gegenteil.

Cover/Buchgestaltung

Da Cover ist himmlisch, schön, aber zugleich auch schlicht. Es gefällt mir sehr gut, passt zu dem Buch und zieht die Blicke auf sich.

Gut zu wissen
 

Das Buch ist KEIN Mehrteiler und hat ein Ende. Wer mehr von der Autorin lesen will, sollte sich "Der Geschmack von Glück" vornehmen.

Für Fans von

* Dylan und Gray. Eine Liebesgeschichte in 26 Kapiteln von Katie Kacvinsky
* Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht von Rachel Cohn

Fazit
 

Dieses Buch zeigt, wie scheinbar flüchte Begegnungen das ganze Leben verändern können. Wie aus Zufall Schicksal wird. Was Familien ausmacht. Neben der zuckersüßen Liebesgeschichte, überzeugt die Autorin mit zwei Geschichten über Familienbande und einem jugendlich leichtem Schreibstil. Ich hatte beim lesen viel Freude, konnte lachen und mitfiebern.

Bewertung 4/5



Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Ich habe schon die unterschiedlichstens Meinungen zu diesem Buch gehört, aber ich will eigentlich nur auf die guten hören xD weil ich das Buch gerne auch noch lesen will!
    Ein Glück fandest du es ganz schön :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich fand es super toll. Ich musste leider einen Punkt abziehen, wegen dem Preis. Da ich es aber aus der Bibo geliehen hatte und viel spaß beim Lesne hatte, fand ich das aber nicht zu tragisch. Ein schönes Buch über Momente des Lebens, die alles ändern können

      Löschen
  2. Hallo Ingrid ;-)
    Tolle Rezension! Das Buch wandert direkt auf die Wunschliste.

    Liebe Grüße,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch gibts auch schon als Taschenbuch. Nur heißt es da "Punktlandung in Sachen Liebe" und hat ein anderes Cover ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das heißt dann anders?? Das ist ja verrückt. Danke für den Hinweis

      Löschen