Freitag, 9. Mai 2014

[Rezension] The Selection Stories

 

Titel: The Selection Stories [English]

 

Autor: Kiera Cass
Preis: 6,70 € (Taschenbuch)
eBook: jeweils einzeln: 1,64€
Seitenzahl: 240
Verlag: HarperTeen 









Inhalt
In diesem Kurzgeschichten Buch (auf englisch) geht es einerseits um Maxon, andererseits um Aspen. Die zwei Protagonisten geben einen ganz persönlichen Einblick in ihr Leben bevor/während der Selection. Neben den tollen Kapiteln über die zwei geht es in dem Buch natürlich auch um America und die anderen Kandidatinnen, denn im Extrateil finden sich exklusive Infos über die Mädels.

Wie hat's mir gefallen
Ich kann es kaum erwarten, is "The One" erscheint, deswegen musste ich mir die Zwischenzeit irgendwie vertreiben. Zuerst wollte ich beide Rezensionen nur laden, aber die ganzen Zusatzinfos trieben mich an, das Taschenbuch zu kaufen.

Die erste Kurzgeschichte "The Prince" handelt von Maxon und seiner Zeit vor Selection bzw. am Anfang dieser. In acht Kapiteln bekommt der Leser nicht nur einen eindrucksvollen Einblick in Maxons Inneres, sondern man erfährt auch einiges über die Mutter-Sohn-Beziehung und über das erste (zufällige) Treffen mit America. Ich liebe es!

Auch die Kurzgeschichte über Aspen, "The Guard", ist sehr bezaubernd, spielt aber deutlich später. Nach Halloween beginnt der Handlungsstrang und endet nach dem America nach dem Überfall im Wald gefunden wurde. Ich mag auch diese elf Kapitel sehr, denn endlich bekommt man einen besseren Zugang zu Aspen.

Ich empfehle das Buch dennoch nur allen Hardcorefans, da sich einige Szenen überlappen und der Leser sie schon aus einer anderen Perspektive kennt. Mir persönlich hat es sehr sehr gefallen, aber es sind eben doch nur Kurzgeschichten, die sehr schnell verschlungen sind. Das Englisch ist leicht zu verstehen und auch für Leser, die eher selten auf Englisch lesen zu empfehlen.

Was mir ganz besonders gefiel, waren die ganzen kleinen Extras, seien es die ersten Kapitel von "The One", die Stammbäume von allen oder die Namen aller Selection Teilnehmerinnen.


Cover/ Buchgestaltung

Das Coverbild ist einfach bezaubernd und sehr hübsch. Das Taschenbuch ist (typisch englisches Buch) sehr dünn gelesen, somit kann man es bequem lesen ohne Leserillen zu hinterlassen.

Gut zu wissen

Dieses Rezension befasst sich mit der englischen Originalausgabe! Die beiden ebooks "The Guard" und "The Prince" sind jeweils einzeln als eBook erhältlich, enthalten dann aber nicht das Bonusmaterial, welches hier am Ende eingefügt ist (Stammbäume, Auflistung aller Mädels der Selection, Erste Kapitel aus "The One" (Selection 3), ...). 

Für Fans von
* Selection von Kiera Cass
* Die Elite von Kiera Cass


Fazit

Definitiv ein Must-Read für alle Selectionfans, die gern mal auf Englisch lesen. Der Leser bekommt emotionale Einblicke in Aspens und Maxons Leben. Kleiner Makel: Es sind eher kurze Geschichten, die für meinen Geschmack gerne länger hätten sein können.

Bewertung
4/5


Kommentare:

  1. Huhu,
    sehr schöne Rezi :)
    Ich hab das Buch auch mal auf meine Wunschliste gepackt, ob ich es wirklich lesen weiß ich allerdings noch nicht genau wenn sich da ja auch einige Dinge wiederholen.

    Übrigens ist Obsidian jetzt bei mir eingezogen... alles deine schuld ;D

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uhhh Viel Spaß mit Daemon und Katy :)
      Also ich fand Selection Stories gut, mich haben die Dopplungen nicht gestört - aber ich kann mir vorstellen, dass es anderen Lesern anders damit geht.

      Löschen