Freitag, 23. Mai 2014

[Rezension] Onyx (Obsidian 2) - Jennifer L.Armentrout

 

Titel: Onyx

 Lux Serie (Obsidian 2)

 

Autor: Jennifer L, Armentrout
Preis: 7,90 € (Taschenbuch)
eBook: 3,49 €
Seitenzahl: 336
Verlag: Entangled Select







Inhalt
"Onyx" startet direkt nach dem Ende von "Obsidian": Katy spürt das immerwehrende Band zwischen Daemon und ihr. Seit der Heilung sind die zwei miteinander verbunden, doch Katy ist damit alles andere als zufrieden. Sie traut weder ihren noch Daemons Gefühlen, schiebt alles auf das magische Band und versucht Abstand zu wahren. Doch wie soll man Abstand wahren, wenn auf einmal neue Fähigkeiten auftauchen, die ein Mensch niemals besitzen dürfte? Und weil es noch nicht kompliziert genug ist, taucht ein Neuer in der Schule auf, der absolut an Katy interessiert ist. 

Wie hat's mir gefallen
Ehrlich gesagt, beginnt Band 2 der Reihe etwas schnarchig. Katy verfällt in den typischen Protagonistenrhythmus: 'Er liebt mich nicht. Ich bin nicht gut genug. Die Gefühle sind nicht echt.', den man nicht nur schon bei so vielen Charakteren miterleben musste, sondern auch schon in und auswendig kennt. Gott sei Dank, hält diese Phase nicht allzulang an und das Buch entwickelt sich zu einem absoluten Pageturner. Denn Katy entdeckt Kräfte, die sie nicht haben dürfte. Daemon will ihr helfen damit umzugehen, doch Katy sucht sich anderweitig Hilfe, was ihn nicht nur sehr schmerzt, sondern die Beiden auch noch weiter auseinanderbringt. Zudem gibt es da den Neuen an der Schule, der offensichtliches Interesse an Katy zeigt.

Hach ich liebe die Geschichte und ich hab auch nichts gegen ein Gefühlschaos - schließlich geht es jedem irgendwann mal so und mal im Ernst: Daemon würde uns doch alle durcheinander bringen. Nachdem Katy ihre anfängliche nervige Phase überwunden hatte, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Wirklich! Ich werde auch gar nichts mehr weiter zum Inhalt sagen, außer: es geht sehr sehr spannend weiter und die Lage spitzt sich zu. Egal ob in Alien- oder in Liebesdingen.

Liebe, das ist wohl das A und O in den Büchern. Oder doch eher Leidenschaft? Was fühlt die Buchnärrin Katy eigentlich für den Loverboy Dameon? Kann sich Daemon überhaupt fest binden? Würde er sich für einen Menschen entscheiden und dafür den Ausschluss von seinen Brüdern und Schwestern riskieren? Es ist gar nicht so leicht und deswegen kann ich auch teilweise Katys Zweifel verstehen. Das sie sich aber in Dates mit einem anderen flüchtet, das verzeih ich ihr nicht so schnell - Misstrauen gegenüber Daemon hin oder her. Aber was wäre dieses Buch ohne eine chaotische Fahrt durch die Gefühlsachterbahn?!

Katy bleibt mirweiterhin sympathisch, denn sie versucht selbst mit ihren Problemen und ihren neuen Kräften klarzukommen. Sie ist mutig und kämpferisch und steht für ihre Liebsten ein - das finde ich sehr bewundernswert. Auch Daemon wächst mir immer mehr ans Herz und er gibt sich wirklich Mühe sich zu ändern. Hoffentlich wird kein Weichei aus ihm - das würde einfach nicht passen. Doch seit 'Onyx' gibt es noch einen zweiten männlichen Part. Um ehrlich zu sein hatte ich von Anfang an ein schlechtes Gefühl bei ihm und ich wurde nicht recht schlau aus den vielen scheinbaren Zufällen und Geschehnissen. Was es damit auf sich hat und wer der junge Mann ist? Das müsst ihr selbst nachlesen, sonst verderbe ich euch jede Menge Lesesspaß.

Alles in allem kann "Onyx" zwar nicht mit "Obsidian" mithalten, dennoch habe ich mit Katy mitgefiebert, gelacht und mal wieder ständiges Herzklopfen gehabt. Die Autorin schreibt derart detailliert ohne zu viele Worte zu benutzen, derart realistisch und emotional, dass ich mich direkt in das Geschehnis hineinversetzt fühle. Katy ist nicht nur eine Protagonisten, sie ist meine Freundin, meine Vertraute, meine Gleichgesinnte. Ich bin sehr sehr gespannt, wie es mit Teil 3 weitergeht, denn ich bin absolut süchtig nach dieser Reihe.

Cover/Buchgestaltung

Ich habe mir das Buch als eBook (englische Fassung) gegönnt und kann somit relativ wenig über das Buchäußere aussagen außer: die deutschen Cover sind wirklich wesentlich schöner.

Gut zu wissen
2. Originaltitel: Onyx
3. Originaltitel: Opal
4. Originaltitel: Origin
5. Originaltitel: Opposition

Für Fans von
* Obsidian von Jennifer L. Armentrout
* Touched von Corinne Jackson


Fazit

Nach einem faden Einsteig entführt Jennifer L.Armentrout ihre Leser in eine Welt voller Gefahren, Emotionen und Mysterien. Dieses Buch kann man einfach nicht aus den Händen nehmen, weil man wissen will, was es mit Katys Kräften auf sich hat, wer der Neue ist und vor allem: für wen sich Katy schlussendlich entscheiden wird. Jugendfantasy vom Feinsten!

Bewertung 4/5

Kommentare:

  1. Hey =)
    Ich habe das Buch auch gerade vor mir! =) Ich muss auch einfach weiterlesen. Englischsprachige Bücher kommen von der Verarbeitungsqualität einfach nicht an deutsche ran. Jedenfalls nicht in diesem Fall hier. Die Cover finde ich allerdings gar nicht so schlecht. Im deutschen nerven mich auch diese ständigen Untertitel. Völlig überflüssig =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt - die tausend untertitel müssen nicht sein - geht mir ganz genauso. Aber deutsche Bücher sind doch qualitativ hochwertiger gebunden oder? ;) Viel Spaß mit Daemon

      Löschen
  2. Hallo :)
    Ich lese gerade die Novelle 'Shadows' aus der Reihe und fange danach dann auch mit 'Onyx' an. Bin gespannt wie es mir gefallen wird. Tolle Rezension deinerseits!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Inka <3
    Schöne Rezension von Onyx *.*
    Jetzt hast du mich noch neugieriger auf Obsidian gemacht :D
    Ich glaube, ich muss am Freitag mal in die Buchhandlung gehen und Büchershoppen :D

    Übrigens ist mir dein neuer Header sofort ins Auge gesprungen *-*
    Er sieht richtig klasse aus und passt super zu deinem Blog - echt schön <3

    Liebe Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahhh, dir fällt mein Header auf - die erste. Juhuuuuuuuuuuuuuu. Danke, danke, danke ;)

      Und ja, Obsidian ist echt lesenswert ;)

      Löschen
  4. Hi!
    Ich hab mir gerade die englische Leseprobe vorgenommen und das mit dem "Er liebt mich nicht wirklich" ist mir auch gleich mehrmals aufgefallen... Seufz... Aber du schreibst ja, dass das bald vorbei geht. Zum Glück!!
    Liebe Grüße!
    Das Buch werde ich auf jeden Fall lesen, wenn es auf Deutsch erscheint!
    Daemon ist einfach der Hit des Jahrhunderts... :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es dauert etwas an, aber mich hats gar nicht so sehr gestört, weil der Fokus auf ganz anderen Dingen liegt.

      Löschen
  5. Hehe, so unterschiedlich können die Eindrücke sein, ich fand Teil 2 sogar besser als den ersten. Aber ich bin halt auch ein totales Daemon-Fangirl :-P

    AntwortenLöschen
  6. Bin auch gerade am lesen von Onyx. Und meiner Meinung nach geht Katys "er lieb mich nicht" Phase viel zu lang und nach und nach verliert man die eigentliche Handlung aus den Augen. Außerdem fand ich es total doof das bis zur Mitte des Buches in jedem Kapitel das selbe passiert ist: sie denkt er liebt sie nicht, sie küssen sich und dann geht die Handlung etwas voran. Und im nächsten Kapitel fast genauso. Weiterhin hat sich die autorin total oft wiederholt zu Beispiel mit dem Satz:" er strich mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht" das sagt sie mindestens 10 mal! Fand ich sehr schade da sie sonst so wunderbar abwechslungsreich schreibt! Trotzdem bin ich gespannt wie das Buch ausgeht aber schon jetzt bin ich mir sicher das Onyx Obsidian in keinster Weise übertreffen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hin und her nervt zwar ab und an, aber ich mag es nicht, wenn sich Paare zu früh kriegen in Büchern ;)

      Löschen
    2. Ja, das stimmt schon,sonst wäre es ja auch langweilig gewesen :D Aber etwas weniger wäre in diesem Fall wohl mehr gewesen..

      Löschen