Mittwoch, 19. März 2014

[Rezension] Die verborgenen Insignien des Pan (Pantrilogie 3)

Titel: Die verborgenen Insignien des Pan

 

Pantrilogie 3

 

Autor: Sandra Regnier

eBook: 3,99 €
Seitenzahl: 349
Verlag: Carlsen/Impress
Weitere Infos: Hier
Leseprobe: <<klick>>





Inhalt
Das Blatt hat sich für Felicity gedreht: alle Jungs liegen ihr zu Füßen und reißen sich um ihre Aufmerksamkeit. Doch sie ist bereits mit dem äußerst attraktiven Lee verlobt. Diese Verlobung wurde vor Jahrhunderten arrangiert und Lee ist ihr vorbestimmt. So sehr sich Felicity zu ihm hingezogen fühlt, so unsicher ist sie, ob sie ihm den alles verändernden Kuss schenken soll. Doch nicht nur die Liebe ist ihr Problem, die Lage zwischen den Drachen und den Elfen spitzt sich zu. Nur Fay kann die verloren geglaubten Insignien des Pan finden und somit das Schicksal der magischen Wesen bestimmen.

Wie hat's mir gefallen
Nachdem mich Band 2 nicht so überzeugen konnte wie Teil 1, war ich schon von den ersten Seiten überrascht, wie gut mit "Die verborgenen Insignien des Pan"wieder gefallen. Der gewohnte Witz und Charme kam, wie gedacht, mit Lee zurück. Doch nun häufen sich auch die Probleme, denn Lees Cousin outet sich vor Fay als Drache.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich prächtig. Nun mehr ist nicht nur Lee der Dreh- und Angelpunkt der Beziehung, denn scheinbar alle männlichen Wesen sind jetzt Fay ergeben. Man könnte meinen, dies rüttelt mal an Lees Ego und er wird eifersüchtig, doch Lee bleibt gewohnt selbstsicher. Einzig ein wenig störend sind nun die Selbstzweifel von Fay, denn sie ist sich nun nicht sicher ob Lee bei ihr ist wegen ihrer naturgegebenen Anziehung oder weil er sie wirklich liebt.

Gott sei Dank ist das Buch keine Ansammlung schnulziger Momente, sondern ist gespickt voll rasanter und spannender Szenen. Gerade gegen Ende spitzt sich die Lage innerhalb der Reihen der Feen, aber auch zwischen den Feen und den Drachen arg zu und Fay erfährt Dinge, die ihr die Haare zu Berge stehen lassen. Kann sie den Supergau verhindern? Wird sie die viele verschiedenen Insignien finden und richtig einsetzen? Diese und andere Fragen werden beantwortet, doch für meinen Geschmack bleiben auch zu viele Fragen unbeantwortet auf der Strecke weswegen ich teilweise etwas verwirrt war. Hier hätte ich mir tatsächlich 100 Seiten mehr gewünscht, sodass man nicht mit einem fragenden Gesicht zurückgelassen wird. Schade, aber grob gesehen wurden alle elementaren Fragen geklärt.

Der jugendliche und fließende Schreibstil der Autorin macht kleine Defizite in der Handlung schnell wieder wett, denn man fühlt sich von der ersten Seite an direkt in der Geschehen eingebunden, als wäre man hautnah dabei. Schon nach wenigen Zeilen taucht man in eine magische Welt ein - das kann nicht jeder Autor. Ich hatte viel Spaß beim Lesen, habe gelacht und mich geärgert, mitgefiebert und mitgefühlt.

Alles in allem mag das Buch ein wenig vorhersehbar sein, keine Frage, aber gerade Leser die ein ausgewogenes Happy Ending lieben, werden hier auf ihre Kosten kommen. Mit kleinen Abstrichen bin ich vollends zufrieden und finde es sehr sehr schade, dass Lee und Fay mich nicht mehr abends beim Lesen Lesen begleiten werden.

Cover

Die drei Cover sehen sich sehr ähnlich, nur die Farbe und das Hintergrundbild ändern sich - was ich an sich gut finde, denn so passen die Bücher gut zusammen und sind doch im Detail anders.

Gut zu wissen

Die Pan-Trilogie ist ein Dreiteiler. Band 1 ist bereits als Taschenbuch erschienen, die anderen beiden Teile gibt es für je 3,99 als eBook oder im Dreierpack für 9,99 €. 
1. Das geheime Vermächtnis des Pan
2. Die dunkle Prohpezeiung des Pan
3. Die geheimen Insignien des Pan
Für Fans von


Fazit

"Die verborgenen Insignien des Pan" ist ein gelungener Abschluss einer wunderschönen Jugendfantasysaga mit viel Gefühl, Spannung und Aha-Momenten. Gerade der Schreibstil bereitet viel Freude beim Lesen, die kleine inhaltliche Makel und vorhersehbare Szenen schnell wieder wettmachen. Schade, dass es immer ein Ende geben muss!

Bewertung 4,5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen