Sonntag, 23. März 2014

[Neu] Von indigofarbenen Herzbuben, die die Zeitdurchfluten und Glück brachten

* "Herzbube" von Birgit Hasselbusch

Das Buch lese ich für eine Leserunde bei lovelybooks und freue mich sehr über das Buch aus dem Pink Verlag.

* "Indigo - Das Erwachen" von Jordan Dane

Indigo aus dem Darkissverlag lese ich für blogdeinbuch

* "Bookless 1 - Wörter durchfluten die Zeit" von Marah Woolf

Das Buch habe ich mir für einen Buchgutschein von TVSmiles gegönnt. Es stand schon laaange auf meiner WuLi und ich lese es gerade. Bisher ist es suuuper toll.

* "Der Junge, der Glück brachte" von Nicholas Vega

Das Buch habe ich signiert vom Autor bekomme und lese es auch für eine Leserunde auf lovelybooks.



Klappentext/ Buchberschreibung

Herzbube

"Herzbube" von Birgit Hasselbusch


 Pia hat gleich mehrere Männerprobleme auf einmal. Nicht nur, dass ihr Freund Nick mit ihr Schluss gemacht hat - jetzt ist auch noch ihr Vater bis über beide Ohren verknallt! Und zu allem Überfluss zieht Papas neue Freundin gleich samt Sohn Philipp bei ihnen ein! Klar, dass Pia Philipp auf Anhieb doof findet. Doch als die beiden mit Nick im Musical- Workshop landen, erweist sich der neue Bruder auf einmal als ganz praktisch. Zumindest, wenn es darum geht, Pias Herzbuben eifersüchtig zu machen...

Hier kaufen.


 Indigo - Das Erwachen


"Indigo - Das Erwachen" von Jordan Dane


"Ich will dich sehen, aber es ist zu gefährlich. Du darfst nicht nach mir suchen. Versprich es mir."
Als Rayne Darby die Nachricht ihres Bruders Luke auf ihrem Anrufbeantworter hört, ist sie völlig verwirrt. Überstürzt macht Rayne sich auf die Suche, bemerkt jedoch bald, dass sie verfolgt wird. In einem Tunnel sieht sie dann plötzlich ein blaues Licht, das von einem fremden Jungen ausgeht. Er hat die Arme ausgestreckt, die Lippen geöffnet in einem stummen Schrei – und ihre Verfolger ergreifen die Flucht.

Hier kaufen


Bookless

"Bookless 1 - Wörter durchfluten die Zeit" von Marah Woolf 


BookLess. Wörter durchfluten die Zeit "Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt." Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Schrift verschwunden ist und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Geschichten vergessen haben. Niemand erinnert sich mehr an sie – außer Lucy. Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf. Und dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …

Der Junge, der Glück brachte

"Der Junge, der Glück brachte" von Nicholas Vega

Während Lynette den Tod ihrer Mutter verarbeiten muss, schenkt der neunjährige Jeronimus den Menschen Kristalleier, die Glück bringen. Zwei Gegensätze, zwei Welten: Sie lebt in der Realität, er in einem Buch. Auf wundersame Weise kreuzen sich ihre Wege und Lynette erkennt, dass die Dinge im Leben nicht immer so sind, wie sie erscheinen. Denn Jeronimus ist es, der ihre Hilfe braucht.

Eine tiefgründige, berührende und ebenso heitere Geschichte über Verlust, Zusammenhalt, Lebensmut und der Suche nach dem Glück.

Kommentare:

  1. Die Bücher klingen alle interessant, wieder tolle Neuzugänge hast du da.
    Besonders Bookless klingt spannend.
    Bin schon gespannt auf deine spätere Rezi dazu

    AntwortenLöschen
  2. "Der Junge, der Glück brachte" und "Indigo" klingen super toll. Bin gespannt auf deine Rezensionen dazu.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen