Mittwoch, 11. Dezember 2013

[Rezension] Erwählt in tiefster Nacht. Shadow Falls Camp 5 von C.C. Hunter

Titel: Shadow Falls Camp 5

 

Erwählt in tiefster Nacht

 

Autor: C.C. Hunter
Preis: 14,99 € (broschiert)
Seitenzahl: 592
Verlag: FJB
Weitere Infos: Hier
Leseprobe: <<klick>>







Inhalt
Kylie lebt nun abgeschottet von ihren Freunden außerhalb des Shadow Falls Camp mit anderen Chamäleons zusammen mit ihrem Großvater. Dort will sie mit Gleichgesindten mehr über sich und ihre Art erfahren und lernen, wie sie mit ihren außergewöhnlichen Kräften umgehen kann. Trotz allem vermisst sie ihre Heimat, das Shadow Falls Camp, und ihre Liebsten zu sehr. Kylie merkt, dass sie bei ihrem Großvater nicht glücklich werden kann und sie kehrt zurück ins Camp. Zurück im Camp häufen sich die Mysterien: Kylie wird von einem magischen Schwert verfolgt. Als wäre das noch nicht verzwickt genug, sind da noch Derek und Lucas, die um Kylies Liebe buhlen.

Wie hat's mir gefallen
Selten fiel es mir so schwer von einer Reihe abschiedzunehmen, dementsprechend habe ich mir beim Lesen etwas mehr Zeit gegönnt. Nach fünf Teilen heißt es nun Abschied nehmen!

Kylie hat dem Camp den Rücken zugekehrt und lebt nun zusammen mit ihrem Großvater bei anderen Chamäleons. Trotz dass sie dort viel über sich und ihre Kräfte lernt, fühlt sich Kylie einsam und vermisst ihre Liebsten. Als Burnett und Derek ihr von Marios Attacke auf das Camp erzählen, beschließt Kylie zurückzukehren.

Zurück im Camp freuen sich alle auf die Rückkehr von Kylie. Ganz besonders Lucas, der gar nicht mehr aufhört seine Liebe zu bekunden. Auch Derek versucht weiterhin um Kylie zu kämpfen. Für wen wird sich Kylie letztendlich entscheiden oder geht sie ihren Weg ganz ohne Mann?
So sehr ich früher Derek mochte, so sehr wünschte ich ihm nun eine andere Liebe. Schließlich hat Kylie erkannt, dass sie Derek nicht mehr genug liebt und ihr Herz allein für ihren Werwolf schlägt. Diesem wiederum kann und will sie nicht verzeihen, denn er hat seine Seele einer anderen versprochen. Lucas hingegen entschuldigt sich Mal für Mal in der Hoffnung, dass Kylie ihm endlich verzeihen kann. Jede Frau würde immer wieder hören wollen, wie toll sie ist und wie sehr sie begehrt wird, aber für meinen Geschmack trägt Lucas definitiv zu viel auf und verliert damit sein sexy BadBoy-Image. Gerade dieses hat ihn so itneressant gemacht und von der Fee Derek abgehoben. Der neue Lucas mag für die ein oder andere Leserin noch viel toller sein - ich war dennoch ein wenig genervt. Trotz allem ist Lucas ein toller Fang und ich habe jede Seite gehofft, dass Kylie sich endlich umentscheidet und Lucas verzeiht. Ob sie das wirklich kann oder ob der Betrug und die Geheimnisse Lucas das Genick brechen werden? Tja, das müsst ihr selbst nach lesen. Nur eins sei gesagt: es gibt viel hin und her, das keineswegs nervt und Kylies Gefühle werden sehr authentisch beschrieben. Ich kann sie und sehr gut verstehen.

Doch, wie immer, sind ihre Liebesprobleme nicht die einzigen Probleme die Kylie hat. Ein mysteriöses Schwert scheint Kylie regelrecht zu verfolgen. Nachdem sich der Anfang doch etwas zog und die Geschichte nur schwer in Fahrt kam, brachte das Schwert wieder Geheimnisse, Mysterien und Spannung in die Handlung. Ich war regelrecht besessen von dem Schwert und wollte wissen, was es damit auf sich hat.
Was mich ein bisschen gestört hat, dass Kylie nicht nur wieder etwas Besonderes unter den Besonderen war (Chamäleon statt Werwolf, Fee, Hexe &Co.), nein nun ist sie auch unter den Chamäleons wieder etwas besonderes. Ich mag Kylie wirklich, aber man hat das Gefühl, dass die Autorin immer dicker auftragen muss. Reichte es nicht, dass Kylie ein besonderes Chamäleon durch ihre Beschützerkraft ist, nein, schon wieder musste ein neues Elemet hinzufügen. Trotz allem: ich fand das was sie nun ist wirklich spannend und toll.
Die Geschichte um Mario spitzt sich zu und alles scheint auf einen Endkampf hinzulaufen. Vorsicht Spoiler! Der Kampf gefiel mir tatsächlich sehr gut, aber im Vergleich zur sehr langen Vorbereitung darauf, schien mir der Kampf etwas kurz.

Der Abschluss der fünfteiligen Reihe ist gelungen, rund und ein wenig kitschig - aber wer mag nicht ein gutes und schönes Ende? Zu dieser Reihe passt das Ende hervorragend und ich wäre mit Mord und Totschlag sicher weniger zufrieden gewesen. Ich bin bis auf ein paar kleine Abstriche zufrieden und kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der Shadow Falls Camp mag.

Das Ende bietet dem Leser eine hervorragende Möglichkeit sich zu verabschieden. Wer das überhaupt nicht kann, kann sich bald auf das Spin-Off „Shadow Falls: After Dark“ freuen, welches Dellas Geschichte erzählt. Noch ist nicht bekannt, wann dieses Buch auf Deutsch erscheinen wird.

Cover

Das Frontbild gefällt mir tatsächlich am besten von allen. Kylie schaut den Leser indirekt an, sodass man sich gleich aufgefordert fühlt mit ihr mit zu kommen und sie zu begleiten. Die Farben gefallen mir auch ausgesprochen gut. Leider muss ich aber bemängeln, dass der Buchrücken nicht so gut zu den ersten drei Büchern passt, dafür aber zu dem vierten Teil, der sich auch schon ein bisschen 

Wieso gekauft

Ich bin schon lange großer Fan dieser Fantasyreihe und konnte den offiziellen Erscheinungstermin kaum erwarten. Diese Jugendreihe verbindet einfach alles, was ein gutes Buch braucht: echte Emotionen, Freundschaft, Mysterien, Geheimnisse und viel Spannung. I'm lovin' it.

Für Fans von

- "House of Night" von P.C. und Kristin Cast
- "Forever. Das ewige Mädchen" von Rebecca Hamilton

Gut zu wissen
Band 1"Geboren um Mitternacht"
Band 2 "Erwacht im Morgengrauen"
Band 3 "Entführt in der Dämmerung"
Band 4 "Verfolgt im Mondlicht"
Band 5 "Erwählt in tiefster Nacht"

Bald erscheint ein Della Spin-Off namens „Shadow Falls: After Dark“.

Fazit
Auch wenn das Buch durch teilweise zulangegzogene Szenen ein paar Makel besitzt, hat mich das fulminante Ende der fünfteiligen Saga doch begeistert. Kylie steht vor einer neuen Aufgabe und muss sich erneut im Kampf beweisen. Auch ihr Liebeschaos wird endlich geklärt und mit einem vielleicht ein bisschen zu kitschigen Ende besiegelt. Leider nicht so gut, wie die anderen Teile, aber ein MUST HAVE für Shadow Falls Camp Fans.

Bewertung: 4/5


Kommentare:

  1. Liebe Inka <3
    Hach deine Rezension ist richtig schön *.*
    Ich habe gleich wieder alle Emotionen aufgebaut, die ich während des Lesens hatte :)
    Und ich bin ganz deiner Meinung! Ich hatte ziemlich oft das Bedürfnis Kylie anzuschreien und ihr zu sagen, dass sie Lucas endlich verzeihen soll :D
    Zum Glück bleibt mir noch die Spin-Off Reihe :)

    Liebe Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dass mit dem Anschreien ging mir auch so. Und auf das Spinoff freue ich mich wahnsinnig *.*

      Löschen
  2. hab ne frage ich mag beide Jungs werde Kylie und Derek und Lucas und Kylie trotzdem noch befreundet sein?

    AntwortenLöschen