Dienstag, 26. November 2013

[Rezension] Marie Lu: Schwelender Sturm

Titel: Legend 2. Schwelender Sturm

 

Autor: Marie Lu
Preis: 17,95 € (broschiert)
Seitenzahl: 442
Verlag: Loewe Verlag
Weitere Infos: Hier











Inhalt
Day und June sind auf der Flucht. Aus der Not heraus schließen sie sich den Patrioten an. Die Patrioten wollen den Tod des neuen Elektors Enden, Day will die Freilassung seines Bruders. Doch ist der Tod des neuen Elektors gerechtfertigt? Würde der Mord an Anden wirklich einen politischen Umschwung mit sich bringen? Und was passiert, wenn Day und June nicht mehr wissen, wem sie vertrauen können - können sie sich noch gegenseitig vertrauen?

Wie hat's mir gefallen

Als Day und June sich während ihrer Flucht den Patrioten anschließen, treffen sie auf Tess und Kaede. June soll sich in die Republik als Maulwurf einschleichen um das Vertrauen des neuen Elektors zu gelangen. Ziel des Ganzen ist es, Anden zu ermorden um einen politischen Umsturz zu erzwingen. Als June dem neuen Elektor immer näher kommt, packen sie die Zweifel, ob Anden der wirkliche Feind ist und ob sein Tod richtig ist.
Die Handlung setzt direkt nach dem Ende von Band 1 ein, sodass der Leser schnell in das Geschehen hineinkommt. Auch wer lange nicht Band 1 zur Hand hatte - so wie ich - wird durch kleine Rückblicke der Protagonisten an das Geschehen von "Fallender Himmel" erinnert und die kleinen Wissenslücken werden schnell gefüllt. Wer denkt, "Schweldener Sturm" ist ein typischer zweiter Teil der Trilogie - also ein Füller - der irrt sich gewaltig. Das Buch beinhaltet so viel Handlung, so viele unvorhergesehene Wendungen und so viel Emotionen, dass beim Lesen keine Langeweile aufkommt.

Wirklich gut gefallen hat mir die wechselnde Erzählperspektive. Man erfährt nicht nehrmehr über die Gedanken udn Gefühle von Day und June, sondern die Autorin verdeutlicht das Pro und Kontra der Republik durch die beiden Charaktere. Auch wenn June anfangs gegen das Regime der Republik ist, ist sie doch noch kein überzeugter Republikgegner. Die gefestigte Meinung des Lesers wird schnell gelockert und nach einigen Seiten ist man selbst nicht mehr sicher, wer gut und wer böse ist und wem man vertrauen soll.
Durch die wechselnde Erzählperspektive hat der Leser ebenso die Möglichkeit in die Vergangenheit von Day und June einzutauchen. Durch Rückblicke, meist in Form von Träumen, erfährt man mehr über Metias, Thomas und Enden.

Ebenso toll fand ich die Weiterentwicklung von Day, June aber auch von deren gemeinsamer Beziehung. Auch wenn es ein Auf und Ab ist, arbeiten die beiden an sich und an ihrer Liebe. Dennoch legt ihnen das Schicksal einige Steine (oder sagen wir besser: Hinkelsteine) in den Weg. Zwei davon sind wohl Tess und Anden. Ja, mir gefiel das wirklich gut. Ich stehe nicht auf ein Hin und Her, aber die Autorin schafft es sehr ehrlich die Gefühle der Menschen darzulegen. Das man eben auch mal an sich und seinen Gefühlen zweifelt, sich unsicher ist und auch manchmal zu jemand andrem hingezogen fühlt. 

So wirklich viel kann ich über das Ende natürlich nicht sagen, außer das mich die vielen Wendungen gegen Ende regelrecht geschockt haben. Immer wenn ich dachte, ich bin nun abgestumpft und ertrage alles was kommt, packt mich die Autorin an meiner schwächsten Stelle und ich habe wieder Tränen in den Augen, schäume vor Wut oder bin sprachlos. Wirklich gelungen.
Alles in allem hat mir die Fortsetzung wirklich gut gefallen - vielleicht sogar noch ein bisschen besser als Band 1. Viele Frage wurden geklärt, viele neue kamen hinzu. Ich kann es gar nicht erwarten, bis "Champion" (Band 3) erscheint!

Cover

Einerseits passt es sehr gut in die Reihe, andererseits finde ich diesen Rosaton ganz scheusslich und unpassend zur Handlung. Gold passt eins A zu Weiß, aber zu Rosa leider gar nicht. Irgendwie verdirbt das den Gesamteindruck. Haptisch ist das Buch wieder sehr schön, weil die Schrift und die Elemente erfühlbar sind. Dafür gibt es ein dickes Plus. 

Wieso gekauft

Dieses Buch musste ich unbedingt aus der Bibliothek ausleihen, denn ich wollte wissen, wie es mit Day und June weitergeht. Trotz der wenig guten Rezensionen war ich gespannt, allerdings musste ich mir etwas Zeit mit dem Lesen lassen, sodass ich die vielen gelesenen Rezensionen vergessen konnte.

Für Fans von

- "Cassia&Ky" von Ally Condie
- "Delirium" von Lauren Oliver

Gut zu wissen

"Schwelender Sturm" ist Band 2 der Legend-Trilogie. Band 1 heißt "Fallender Himmel" und ist bereits erschienen. Am 5.November erscheint Teil 3 auf Englisch mit dem Titel "Champion"

Fazit

Packend, spannend und emotional geht die Fortsetzung zu "Fallender Himmel" weiter. Unvorhergesehene Wendungen bereiten dem Leser ein unglaubliches Lesevergnügen. Das Auf und Ab zwischen Day und June ist herzzereißend und dennoch ist ihre Liebe unglaublich stark und schön. "Schwelender Sturm" steht Band 1 in nichts nach und hat mich von der ersten Seite bis hin zum schockenden Ende überzeugt.

Bewertung: 5/5

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen