Dienstag, 29. Oktober 2013

[Rezension] Abbi Glines: Vereint. Rush of Love 3

Rush of Love (3) - Vereint

Autor: Abbi Glines
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Seitenzahl: 272
Verlag: Piper
Leseprobe: <<klick>>











Inhalt
Blair ist nicht nur mit dem Mann, den sie über alles liebt verlobt, sondern sie iat auch noch schwanger von ihm. Alles scheint perfekt, selbst die Beziehung zu ihrem Vater scheint stetig besser zu werden. Doch das Glück der Beiden währt nicht lange: Nan stört die junge Liebe. Wird Rush richtig handeln und zu seiner zukünftigen Frau stehen?

Wie hat's mir gefallen

Blair ist immernoch glücklich mit ihrem heißgeliebten Rush zusammen. Der Sex ist - trotz Babybauch - aufregend und prickelnd und auch sonst scheint alles perfekt. War ja klar, dass Nan wieder mal Unruhe stiftet. Rush will ihr helfen, aber will seine Verlobte nicht im Stich lassen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg um Rushs Schwester aus der Klemme zu helfen.

Ganz ehrlich? Kauft euch ein andres Buch. Ich war so begeistert von Band 1 der Serie, denn es war spannend, prickelnd und man konnte Blaire so gut verstehen. Doch ab Band 2 sackte die Handlung in den Boden. Der ach so hübsche Rush hat die ach so hübsche Blaire und nun kriegen sie ein ach so hübsches Baby weil sie ach so heißen Sex haben. Nein, ich bin nicht neidisch auf diese Beziehung. Im Gegenteil, ich freue mich für die Beiden, aber etwas mehr Handlung wäre doch schön gewesen. Die Autorin versucht hier ein Problem aufzubauschen, sodass das junge Glück gestört ist, ohne das sie sich aber betrügen oder verlassen. Rush hat leider sein anziehendes Badboyimage verloren und als Leserin ist man einfach nur noch genervt von ihm. Wie ein Hündchen an der Leine kuscht er.
Ansonsten gibt es leider dieses Mal keinen Höhepunkt. Ständig wartet man, dass etwas passiert (mit dem Baby, mit der Hochzeit), aber das Buch entwickelt sich zu einer Mischung aus Kitsch- und Groschenroman, dass ich mich richtiggehend geärgert habe, dass ich dafür 8,99€ ausgegeben habe. Nein, ich will diese Reihe nicht grundlos schlecht machen - schließlich habe ich Band 1 echt geliebt! Aber die beiden Protagonisten haben sich in ein "wir" verwandelt, sind keine eigenständigen Personen mehr und haben dadurch ihren Charakter verloren. Aller Witz und alle Flirtereien gehen dadurch leider verloren. Schade, hier wurde viel Potential verschenkt.

Der Schreibstil ist flüssig, jugendlich und prickelnd. Ob man die nicht ganz jugendreien Szenen mag oder nicht, sei dahingestellt. Mir ist das alles etwas zu sehr Gossensprache, aber ich weiß, wie sehr dies bei den Leser(inne)n ankommt. Sieht man mal von diesen gewissen Szenen ab, liest es sich schnell und ohne Probleme. Schon von der ersten Seite an kommt man in die Handlung hinein.

Was neu ist: nicht nur Rush und Blaire kommen zu Wort, sondern auch mal z.B. Grant. Diese Szenen bringen meiner Meinung nach wenig Mehrwert, es sei dann man steht auf vorher angesprochene "gewisse" Szenen. Dabei war mir bis dato Grant immer sehr sympathisch gewesen.

Alles in allem wird dieses Buch maximal hartgesottene "Rush of Love"-Fans ansprechen. Auch wenn ich Band 1 geliebt habe, hat mich Band 3 dermaßen enttäuscht, dass ich es keinem so recht empfehlen möchte, der Handlung, gute Charaktere, Witz und Charme mag.

Cover

Das Coverbild gleicht den anderen beiden Covern und ist nur in Farbe und kleinen Details anders. Ich finde es insgesamt gut und wirklich passend. Zudem bin ich froh, dass man keine Gesichter sieht und man somit seiner Fantasie noch freien Lauf lassen kann.

Wieso gekauft

Band 1 (Verführt) hat mir sehr gut gefallen, deswegen entschied ich mich auch Band 2 und 3 zu lesen, denn ich lese gerne eine Reihe zu Ende.

Für Fans von:
- "Crossfire" von Slyvia Day
- "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire


Gut zu wissen

Band 1: Verführt
Band 2: Erlöst
Band 3: Vereint
Mit "Vereint" ist die Trilogie abgeschlossen. Allerdings gibt es einen SpinOff über Grant und Co.

Fazit
"Rush of Love 3" war genauso notwendig wie der dreitausendste Teil von Rambo: hätte man sich lieber sparen können. Witzige und prickelnde Szenen werden eingetauscht in triefenden Kitsch und niveaulose Szenen. Auch für Fans von Rush und Blair ist "Vereint" nur schwer zu ertragen. Ich kann es absolut nicht empfehlen.


Bewertung: 2/5

Kommentare:

  1. Ohje, das kenne ich, wenn man sich so auf ein Buch oder Film freut und einfach enttäuscht ist! Tut mir echt leid für dich.. manchmal sollte man besser nur einen Band kaufen und es auch als Autorin dabei belassen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade sowas! Da hast du absolut recht.
      Bei welchen Büchern ging dir denn das so?

      Löschen
  2. Du sagst es, Band 3 war wirklich alles andere als gut. Schade eigentlich :(
    Ich hatte auch immer wieder den Eindruck, dass die Autorin selbst schon nicht mehr wusste was sie noch schreiben soll.

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich Schade! Bei den meisten Fortsetzungen von erfolgreichen Büchern/ Filmen steht nur das Geldverdienen im Vordergrund, was man als Leser gleich merkt.
    Dann kauf ich mir das Buch lieber nicht :/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ich kanns echt nicht empfehlen. Und ich war wirklich ein großer Fan von Band 1, weil dieses Buch etwas Aufregendes und Kribbelndes hatte. Schade

      Löschen
  4. Ich kann mich deiner Meinung überhaupt nicht anschließen. Ich habe den 3. Teil genauso verschlungen wie den ersten und zweiten. Klar, Meinungen sind unterschiedlich und so aber ich möchte hier mal sagen das es auch andere Sichtweisen gibt.
    Rush of love und die nachfolgenden Reihen kann ich nur empfehlen, da sie wirklich sehr gut und fesselnd sind.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass es begeisterte Leser gibt :)

      Löschen