Sonntag, 22. September 2013

Signiersonntag #1 - Jonathan Stroud

Ich habe mir überlegt eine neue Reihe zu starten:

Signiersonntag.


Immer sonntags präsentiere ich euch verschiedene Bücher von mir, die signiert wurden und erzähle euch dazu eine kleine Story.

Heute beginne ich mit Jonathan Stroud, den ich im Mai 2012 zu einer Lesung in Ilmenau traf.

Ich durfte ihn einerseits für einen Artikel für eine Lokalzeitung interviewen, andererseits laß er aus den Bartimäus-Bücher und aus seinem (damals unbekannten und unveröffentlichten Roman) "Lockwood und Co.".



Hier kurz die Beschreibung des Buches von Amazon:

Der Dschinn Bartimäus bekommt eines Tages in London den Auftrag, dem hochnäsigen Zauberschüler Nathanael zur Seite zu stehen: ein Auftrag, der Bartimäus zunächst alles andere als glücklich macht. Doch schon bald stecken die beiden in einem Abenteuer, das sie wie Pech und Schwefel zusammenschweißt. Nathanael versucht sich am mächtigen Zauberer Simon Lovelace zu rächen und ihm das berühmte Amulett von Samarkand zu stehlen und mit Bartimäus’ Hilfe könnte ihm das auch gelingen
 


Hier seht ihr mein Buch. Ich bin besonders stolz auf diese private Widmung und auf die süße Zeichnung *.*
 


 Die Bartimäus Buchreihe ist eine Trilogie, besteht aber insgesamt aus vier Bänden:

- Das Amulett von Samarkand
- Das Auge des Golem
- Die Pfote des Magiers
- Der Ring des Salomo














Die Lesung war auf Englisch, aber es gab auch eine Übersetzerin (schaut mal auf die Bilder weiter unten).

Stroud mit Übersetzerin
Da ich euch zu einem späteren Zeitpunkt noch andere Autogrammbücher von Jonathan Stroud zeigen möchte, verrate ich nicht zu viel von der Lesung.

Nur so viel: er ist unglaublich sympathisch, nimmt sich viel Zeit für seine Fans und spricht super deutliches Schulbuchenglisch (very british).



Ihr seid neugierig gewurden, die das Buch ist?

Das Buch könnt ihr beispielsweise hier als Taschenbuch für 8,95€ bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen