Montag, 12. August 2013

[Rezension] Darren Shan - Die Freunde der Nacht

Titel: Die Freunde der Nacht- Darren Shan (2)

 


Die Hardcover-Ausgabe, die ihr hier seht, ist vergriffen und nur noch gebraucht verfügbar.

Autor: Darren O’Shaughnessy
Preis: gebraucht derzeit ca. 3-5 Euro
Seitenzahl: 224
Verlag: Verlag der Vampire (später TB im KNAUR Verlag und im PAN Verlag)







Inhalt
Darrens Leben hat sich von Grund auf geändert: er hat sich dem Mitternachtszirkus angeschlossen und ist nun der Assistent von Larten Crepsley. Doch mit einem kommt Darren noch nicht klar: das ein ein Halbvampir ist. Er verspürt ungeheuren Durst, doch er will kein Blut trinken. Zum Glück hat Darren in dem Schlangenjungen Evra Von schnell einen neuen Freund gefunden, der ihn tatkräftig unterstützt.

Wie hat's mir gefallen
Der zweite Band knüpft fast nahtlos an Teil 1 an. Darren ist nun ein Halbvampir und der Gehilfe von Larten Crepsley. Was toll klingt, ist manchmal ganz schön anstrengend, denn Darren erledigt tagsüber Handlangeraufgaben für den schlafenden Vampir. Nur gut, dass die beiden nach einem Vorfall zum Cirque du Freak zurückkehren und Darren dort einen neuen Freund findet.

Evra Von ist der neue Freund von Darren. Auch wenn man den Schlangenjungen vielleicht nicht ab der ersten Seite an liebt, schließt man ihn doch schnell ins Herz. Er hilft Darren und die beiden werden schnell sehr enge Freunde. Neben Evra treten zwei weitere Freunde in Darrens Leben: der Menschenjunge Sam und der Umweltaktivist Reggie Veggie, R.V. genannt. Sam mochte ich wirklich von Anfang an, aber mit R.V. hatte ich so meine Probleme. Ein Umweltaktivist und ein Cirque du Freak - das kann nur schief gehen!

Aber auch Larten Crepsley entwickelt sich weiter, denn er macht sich Vorwürfe, dass er einen so jungen Menschen verwandelt hat. In dem Alter sollte man mit anderen Jungs Fußballspielen oder Mädchen hinterher pfeifen und nicht den Sarg eines Vampirs bewachen. Mr. Crepsley hat es auch nicht leicht mit Darren, der sich weiterhin nur von Tierblut ernährt und somit von Tag zu Tag schwächer wird.

Auch wenn es noch sehr am Anfang der Saga ist, geht es schon spannend weiter, denn Darren weigert sich Menschenblut zu trinken und wird somit immer schwächer. Ich finde es wirklich gut, dass sich der Autor nun damit befasst, wie Darren mit seiner neuen Situation klarkommt. Natürlich fällt es ihm alles andere als leicht die neue Situation zu verarbeiten und weigert sich seine neue Ernährung anzunehmen. Doch wie lange kann der junge Halbvampir das durchhalten?

Endlich wird richtig viel Spannung aufgebaut! Besonders toll ist die Szene als R.V. auf den Wolfsmenschen trifft, aber mehr kann ich euch darüber nicht verraten. Lest es selbst, ihr werdet es nicht bereuen!

Cover
Hab ich schon erwähnt, wie sehr ich den blauhaarigen Darren mag? Und auch Evra Von mag ich sehr. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, auch wenn es dem Buch den Touch eines Kinderbuches gibt.

Wieso gekauft

Ich habe diese Reihe 2001 für mich entdeckt. Da ich die Bücher damals nur ausgeliehen hatte, habe ich sie mir dann 2009 alle zusammengestoppelt. Teilweise aus dem Verlag der Vampire und teilweise aus dem Knaur Verlag. Ich musste diese Bücher einfach nochmal lesen und im Regal stehen haben! Spätestens nach Band 2 gibt es kein Entkommen mehr: dasVampirfieber hat mich gepackt!


Gut zu wissen

Darren Shan ist eine Dodekalogie, also ein Zwölfteiler:

1. Darren Shan und der Mitternachtszirkus
2. Darren Shan und die Freunde der Nacht
3. Darren Shan und die dunkle Stadt
4. Darren Shan und der Berg der Vampire
5. Darren Shan und die Prüfungen der Finsternis
6. Darren Shan und der Fürst der Vampire
7. Darren Shan und die Prophezeiungen der Dunkelheit
8. Darren Shan und die Verbündeten der Nacht
9. Darren Shan und die Flammen der Verdammnis
10. Darren Shan und der See der Seelen
11. Darren Shan und der Herr der Schatten
12. Darren Shan und die Söhne des Schicksals


2009 kam es zu einer Verfilmung mit u.A. Josh Hutcherson, wobei mehre Teile zusammengeschlossen wurden.

Fazit

Besser, spannender, fesselnder. Endlich kommt die Darren Shan Reihe voll in Fahrt. Darren lernt zu akzeptieren, was es heißt ein Halbvampir zu sein, entwickelt sich menschlich weiter und trifft auf neue Freunde und Gefahren. Nicht nur für Kids ist das Buch super unterhaltsam!

Bewertung: 5/5


Kommentare:

  1. Jaaaa, Darren! Du triffst es auf den Punkt, ab jetzt wird es spannend.
    Auch toll, dass du Darrens moralischen Zwist angesprochen hast, das hat mir auch besonders gut gefallen. Es geht in dieser Reihe eben nicht nur um Spannung und "Monster", sondern eben auch um Gefühle und die packen mich hier immer sofort.

    Und ich finde Evra tooootal toll. Schöne Figur und Darren echt ein treuer Freund.

    Kann es kaum erwarten mit deiner nächsten Rezi wieder eine kleine Nostalgie-Buchreise zu unternehmen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich bin auch kurz davor alles nochmal zu lesen

      Ich liiiiebe Darren (und Evra ^^).
      Es ist eben doch kein reines Kinderbuch ;)

      Löschen
  2. Ach, ganz vergessen: Schade, dass der Teil um Sam im Film nicht vorkam...Finde das gerade wichtig für Darrens Entwicklung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Der Film ist leider nur gut, wenn man die Bücher nicht kennt oder laaaaaaaaaaaaaaange nicht gelesen hat. Aber Josh Hutcherson versüßt einem den Streifen tropsdem ;)

      Löschen