Montag, 8. Juli 2013

[Rezension] Cassandra Clare: City of Bones (Chroniken der Unterwelten 1)

Titel: City of Bones

Chroniken der Unterwelten 1

Autor: Cassandra Clare
Preis: 17,99 € (Hardcover)
Seitenzahl: 504
Verlag: Arena
Weitere Infos: Hier









Inhalt
"City of Bones" erzählt die Geschichte der jungen New Yorkerin Clary. Sie sieht nicht nur Dinge, die andere nicht sehen, sie lernt auch noch den unfassbar gut aussehenden und geheimnisvollen Jace kennen. Als ihre Mutter entführt wird und Dämonen ihr Zuhause verwüsten, ist Clarys Welt vollends auf den Kopf gestellt. Kann ihr der Schattenjäger Jace helfen oder sollte sie sich lieber an ihren besten Freund Simon halten?
So arrogant Jace ist, faszinierend findet Clary ihn. Gefahren über gefahren lauern auf dem Weg zu ihrer Mutter. Wird Clary die Situation meistern können?

Wie hat's mir gefallen
Diese Geschichte ist einfach magisch. Auch wenn man das Szenario schon kennt - schüchternes Mädchen, unnahbarer Typ - ist es dennoch wunderbar schön erzählt und den Figuren wurde das gewisse Etwas eingehaucht.

Allen voran steht da Jace, der sexy Schattenjäger. Er ist nicht nur unfassbar arrogant, sondern zieht auch alle Mädchen in seinen Charme. Seine Sprüche und seine ironische Art sind legendär. Was habe ich beim lesen nicht geschmunzelt, gelacht und lauthals losgekrischen über seine Art - Situationskomik vom feinsten. Hinter dieser lustigen Fassade steckt allerdings ein düsterer Jace, den man sofort erforschen möchte. Doch die Autorin lässt sich Zeit und zeigt nur Stück für Stück von Jaces Fassade und macht es umso spannender.
Auch Clary hat es in sich. Sie gehört eher zu der stillen Sorte, dennoch ist sie ein toughes und aufgewecktes junges Mädchen, dass sich hinter der Fassade einer grauen Maus zu verstecken scheint. Nach und nach blüht sie mit Hilfe von Isabel, einer weiteren Schattenjägerin, auf und entwickelt sich weiter. Es scheint, dass Jace doch mehr Interesse an ihr zu haben scheint, wie er nach außen hin zu geben mag. Man spürt förmlich die Funken fliegen und wünscht sich einen Kuss zwischen den Beiden, aber so einfach ist das Leben eines Schattenjägers nun doch nicht.
Auch Simon, Clarys bester Freund, ist ein interessanter Charakter. Obwohl er Isabel sehr attraktiv findet, scheint er tiefgehende Gefühle für Clary zu haben. Diese ist allerdings nur an einer Freundschaft interessiert. Trotz allem würde Simon alles für Clary geben und versucht sie so gut es geht zu beschützen.

Das Buch strotzt voll Magie und übernatürlichen Wesen, da dürfen Werwölfe, Vampire und allerlei andere Dämonen nicht fehlen. Cassandra Clare trifft damit genau meinen Geschmack. Ich war auch ganz froh, dass die Liebesszenen nicht im Vordergrund standen, sondern sehr dezent eingesetzt wurden, sodass man immer etwas hatte, auf das man sich freuen konnte.

"City fo Bones" ist unglaublich fesselnd geschrieben und hat einen trockenen Humor, über den man sich oft nur kringeln kann - anders kann ich es nicht aussprechen. Die Autorin haucht den unterschiedlichsten Figuren Leben ein, dass man sich gar nicht vorstellen kann, dass diese Figuren nur fiktional existieren sollen.

Insgesamt ist es ein wunderbarer Auftakt einer Reihe - denn das es ein Mehrteiler ist, merkt man deutlich, da einige Fragen und Mysterien ungelöst sind. Hier wird schon deutlich, dass noch einiges passieren wird! Ich kann diese Reihe wirklich nur wärmstens empfehlen, denn ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und liebe jeden einzelnen Charakter von "City of Bones".

Cover

Das Cover ist grün mit gold, was mir sehr gut gefällt. Allerdings sagt es nur wenig über den Inhalt aus und hat mich nicht großartig überzeugt. Da finde ich die englischen Cover wesentlich besser gelungen.

Wieso gekauft
Ich war vor vier/fünf Jahren auf einer englischen Lesung von Cassandra Clare. Damals kannte ich die Bücher nur vom sehen und dann musste ich es mir doch mal zulegen - ich habe es nicht bereut.

Gut zu wissen
"Chronik der Unterwelt" besteht aus sechs Teilen, fünf sind bisher schon erschienen: City of Bones, City of Ashes, City of Glass, City of Fallen Angel, City of Lost Souls. City of Heavenly Fire erscheint 2014 auf Englisch.
Am 29.8.2013 kommt Teil 1 "The mortal instruments" in die deutschen Kinos.

Fazit
Das Buch besitzt so viel Situationskomik, wie Charme. Cassanda Clare entführt den Autor in eine actionreiche und fantastische Welt ohne dabei märchenhaft oder kitschig zu werden. Actiongeladen fängt es an und die Geheimnisse des Romans lassen einen immer tiefer in ein wunderbares Leseabenteuer eintauchen.

Bewertung: 5/5

 

Kommentare:

  1. Ach, ich liebe diese Reihe!
    Habe auch Clares andere Buchreihe gelesen und warte nun seeehr gespannt auf Band 6!
    Ich habe dir einen Award verliehen!

    http://mihas-channel.blogspot.de/2013/07/one-lovely-blog-award.html

    Liebe Grüße!
    Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr gespannt auf Band 6!!

      Und danke für den Award, ich freu mich so. Ich muss mir das mal eben durchlesen :)

      LG Inka

      Löschen